Irrationaler Überschwang

von Robert J. Shiller

Irrationaler Überschwang

Bildlegende: Lesetipp der Woche Plassen

Beim Thema Spekulationsblasen und Börsencrashs kennt sich der US-Ökonom Robert J. Shiller aus: Er hat sowohl vor der Millenniumsblase als auch vor der Subprime-Euphorie gewarnt, die letztlich in die Finanzkrise ab 2008 mündete.

In dieser dritten, komplett überarbeiteten Auflage seines Klassikers aus dem Jahr 2000 hebt Shiller erneut mahnend den Zeigefinger. In nüchternem Stil, aber mit reichlich Anekdoten unterfüttert, erinnert er an Kennzahlen, anhand deren man überbewertete Märkte erkennt, geht auf die Grundlagen von Blasen ein und bedient sich dabei auch der Erkenntnisse von Forscherkollegen, die er zitiert.

Voller Fakten, Details und Kommentare stellt dieses Buch die Zusammenschau des geballten Wissens eines der weltweit renommiertesten Ökonomen dar.

Das Buch wird daher allen Kapitalmarkt-Teilnehmern und Anlegern empfohlen – ob institutionellen oder privaten –, vor allem jenen mit Interesse am US-Markt.

  • Verlag: Plassen
  • Publikation: 2015
  • Anzahl Seiten: 432

In Zusammenarbeit mit Getabstract, Luzern