Rekordgewinne in der Krise

Die unsoziale Kehrseite der masslosen Unternehmensgewinne

von Philipp Löpfe und Werner Vontobel

Buchtitel

Bildlegende: Lesetipp der Woche. Orell Füssli

Der Buchtitel passt: Reiche Multis, arme Bürger. So lautet das Fazit, das Philipp Löpfe und Werner Vontobel aus ihrer Analyse der letzten Jahrzehnte ziehen.

Die beiden Wirtschaftsjournalisten argumentieren klar links, simple Klassenkampf-Rrhetorik ist allerdings nicht ihr Ding: Es geht ihnen mehr um eine Bestandsaufnahme, und ihre kontrastreich wiederholte These ist schlüssig dargestellt, auch wenn manch komplexer Zusammenhang nur sehr kurz abgehandelt wird.

Die Argumentation macht neugierig auf eine Debatte über das Phänomen der Rekordgewinne in Zeiten der Krise. Ein Buch, das Aufmerksamkeit und Gegenargumente verdient. Es ist allen zu empfehlen, die an den derzeitigen Krisen in Wirtschaft und Wirtschaftswissenschaft zu knabbern haben.

  • Verlag: Orell Füssli
  • Publikation: 2012
  • Seiten: 207

In Zusammenarbeit mit Getabstract, Luzern

Weitere Lese-Empfehlungen

Action Learning

Schluss mit der Theorie – Zeit, aus praktischen Erfahrungen zu lernen.

von Bernhard Hauser, managerSeminare 2012, 304 Seiten

Das Coaching-Gespräch

Coaching ist wie Gärtnern: Man kann giessen und düngen, aber wachsen muss das Pflänzchen schon selbst.

von Christian-Rainer Weisbach