Risikomanagement in der Finanzbranche

Vom Umgang der Banken, Versicherungen, Pensionskassen und Vermögensverwalter mit Risiken

von Marco Rüstmann

Buchtitel Risikomanagement in der Finanzbranche.

Bildlegende: Lesetipp der Woche. Versus.

Die Finanz- und Weltwirtschaftskrise hat naturgemäss zahlreiche Abhandlungen zum Thema Risiko-Management hervorgebracht. Rüstmanns Buch sticht dadurch hervor, dass es verständlich geschrieben ist und sich auch für weniger fachkundige Leser eignet. Mindestens solide Grundkenntnisse in BWL und VWL setzt aber auch dieses Werk voraus.

Nach einer Einführung werden die wichtigsten Fachbegriffe in einem Glossar vorgestellt. Daran schliessen sich Schilderungen von Pleiten, Pech und Pannen an, darunter die Fälle der renommierten Barings Bank, des Hedgefonds LTCM, Lehman Brothers sowie so mancher Schnitzer der Schweizer Bank UBS.

Diese scheint für Rüstmann eine Art rotes Tuch zu sein. Zwar dürfte der Grossteil seiner Schelte durchaus berechtigt sein, doch ist offenkundig, dass er für die Hauptkonkurrentin Credit Suisse in der Vergangenheit tätig war. Diese glänzt nur mit Positivbeispielen.

Das Buch bietet einen kompakten Einblick in das Thema – für Profis ist eine zusätzliche Vertiefung aber unabdingbar. Dieser Titel ist eine Empfehlung für Studierende, Mitglieder von Verwaltungs- und Stiftungsräten sowie Quereinsteiger in das Thema Risiko-Management.

  • Verlag: Versus
  • Publikation: 2013
  • Anzahl Seiten: 204

In Zusammenarbeit mit Getabstract, Luzern