«ECO» vom 24.6.2013

Beiträge

  • Swiss in kniffliger Lage – CEO Harry Hohmeister im Studio

    Schon heute ist die Swiss die Cash-Cow im Lufhansa-Konzern und liefert jährlich schöne Gewinne nach Frankfurt. Nun will die Fluggesellschaft die Kosten senken und ihren Betriebsgewinn auf über 400 Millionen Franken verdoppeln – um ihre Zukunft zu sichern, wie sie sagt. Gleichzeitig werden die Herausforderungen im Airline-Markt immer grösser. Swiss-Chef Harry Hohmeister sagt live im «ECO»-Studio, wie er diese Aufgabe lösen will – und warum er immer öfter in der Lufthansa-Konzernzentrale in Frankfurt anzutreffen ist.

    Mehr zum Thema

  • Hans Jakob Roth: Grenzgänger in diplomatischer Mission

    Ob Fluglärmstreit mit Deutschland oder wirtschaftliche Konflikte mit dem Elsass – Hans Jakob Roth kennt die Probleme ennet der Schweizer Grenze wie kaum ein Zweiter: Er ist seit einem Jahr Sonderbotschafter für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Sein Auftrag von Bundesbern: Für gute Stimmung auf beiden Seiten der Grenze sorgen. «ECO» hat den gebürtigen Thurgauer von seinem Chalet in Wengen bis zum Antrittsbesuch im Elsass begleitet.

    Mehr zum Thema

  • Bambus für die Schweiz

    Christian Gerig will den Rohstoff Bambus in der Schweiz etablieren – als Baustoff sowie als Extrakt in Kosmetika und Lebensmitteln. Dazu hat er in China einen riesigen Bambuswald gepachtet und eine Fabrik zur Verarbeitung seines Biobambus' gebaut. Der Spross einer Holzhandelsfirma hat dafür über eine Million Franken investiert – und bisher praktisch nichts verdient. In diesem Jahr soll sich zeigen, ob das Geschäft mit dem asiatischen Gewächs erfolgversprechend ist.

  • Schlusspunkt

    «ECO» zum 250. Mal. Eine Branche hat uns dabei besonders auf Trab gehalten: Die Banken – mit ihrem Bankgeheimnis.