«ECO» vom 17.6.2013

Beiträge

  • Banken verlieren an Bedeutung

    Die Banken dominieren seit Jahren die Schlagzeilen in der Schweiz. Gleichzeitig schwindet deren wirtschaftliche Bedeutung – ebenfalls seit Jahren: Trugen die Banken 2007 rund 9 Prozent zur Schweizer Wirtschaftsleistung bei, sind es derzeit nur noch rund 6 Prozent. Und Experten sehen diese Wertschöpfung der Banken sogar noch tiefer. Vertreter anderer Branchen stören sich an der ständigen Aufmerksamkeit für die Banken.

    Mehr zum Thema

  • Das Geld flieht aus China

    In China gibt es fast drei Millionen Millionäre. Nicht wenige sind durch undurchsichtige Geschäfte zu ihrem Reichtum gekommen. Nun versuchen viele das Geld ins Ausland zu schaffen – auch in die Schweiz. Oft folgen sie ihren Millionen gleich selbst und wandern aus. «ECO» über die reiche Kaste Chinas und deren Methoden, ihrem vielen Schwarzgeld eine neue Heimat zu geben.

  • Kantone unterwandern Fallpauschalen

    Die Spitäler in der Schweiz erhalten seit 2012 für jede Behandlung im stationären Bereich einen vordefinierten Betrag: die Fallpauschale. Damit müssen die Spitäler ihre Kosten decken. Das Ziel ist mehr Wettbewerb und mehr Transparenz. Kantone jedoch torpedieren das neue Regime: In ihrer Mehrfach-Rolle als Spitalplaner, Spitaleigentümer und Aufsichtsinstanzen gehen sie Wege, die das System mit Fallpauschalen nicht vorsieht.

    Mehr zum Thema

  • Fuchs Petrolub: König der Schmiermittel

    Reibung ist überall. Und wo Reibung ist, braucht es Schmierung. Allein ein Auto benötigt 30 unterschiedliche Schmiermittel. Auf dieses Geschäft hat sich das Mannheimer Unternehmen Fuchs Petrolub spezialisiert und zwischen den internationalen Ölmultis eine höchst lukrative Nische aufgebaut. Das deutsche Unternehmen kennt kaum jemand, und doch haben vom Geschäft mit der Reibung auch viele Schweizer profitiert.

    Mehr zum Thema