Kein Geld trotz IV-Entscheid

Die Idee ist gut: Wenn jemand arbeitslos ist, kriegt er auch dann Arbeitslosengeld, wenn eine IV-Abklärung läuft doch nur solange, bis der Vorentscheid der IV vorliegt. Zudem braucht die IV nach ihrem Vorentscheid noch Zeit, um die Rente zu berechnen.

Der Gang zur IV kann zum Spiessroutenlauf werden.
Bildlegende: Der Gang zur IV kann zum Spiessroutenlauf werden. KEYSTONE

Das kann bei den Bezügern zu finanziellen Engpässen führen. Was Betroffene in solchen Situationen tun können, sagt Beobachter-Experte Daniel Leiser.

Die wichtigsten 3 Punkte zum Thema

1. Bevor eine IV-Rente bezahlt wird, muss die Invalidität abgeklärt werden und das dauert erfahrungsgemäss bis zu einem Jahr oder noch länger.

2. Wer während der IV-Abklärung keinen Lohn mehr vom Arbeitgeber und auch kein Krankentaggeld erhält, kann wenn ihm das Geld für den Lebensunterhalt ausgeht die spätere IV-Rente vom Sozialamt bevorschussen lassen.

3. Sind Sie unsicher, auf welche Leistungen Sie bei einer längeren Arbeitsunfähigkeit zählen können, sollten Sie zum Beispiel mit Hilfe eines unabhängigen Vorsorgeberaters eine Risikoanalyse vornehmen lassen und allfällige Lücken privat absichern.