Adams Sünde

Video «Adams Sünde» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Ein Freund von Matula legt sich mit einer Gangsterbande an. Dessen Schwester wird von den Kriminellen entführt. Matulas Versuch, sie zu befreien, scheitert; er gerät selber in Gefangenschaft. Gelingt es Lessing, die Situation zu klären, bevor sie eskaliert und es ein Blutbad gibt?

Der Computerfreak und Matulas Freund Adam haben ein raffiniertes Computerprogramm entwickelt, mit dem man online Konten plündern kann. Das Programm funktioniert so gut, dass ihre Manipulationen niemandem auffallen. Also nutzt Adam dies aus und zweigt etwas Geld für sich ab. Als die Auftraggeber das herausfinden, wollen sie «ihr» Geld von Adam zurück. Als Druckmittel entführen sie Adams Schwester Agnieszka. Sie geben ihm nur wenige Stunden, um alles zurückzuzahlen. Matula wird Zeuge des Kidnappings auf offener Strasse. Er verfolgt die Gangster, doch sein Versuch, Agnieszka zu befreien, scheitert – Matula wird selbst zum Gefangenen.

In der Zwischenzeit wendet sich Adam in seiner Not an Lessing. Dieser versucht, von der neuesten Entwicklung noch nichts ahnend, einen Deal einzufädeln. Adam soll für seine Aussage mit einer geringen Strafe davonkommen. Während Lessing in seinem Büro mit der Staatsanwältin die Einzelheiten diskutiert, beginnt die Situation um Matula und Agnieszka zu eskalieren. Matulas Tarnung fliegt auf, und eine Gruppe der Gangster macht sich auf den Weg zu Lessing und seinem Mandanten. Sie wollen unbedingt ihr Geld eintreiben. Schliesslich kommt es zu einem dramatischen Showdown in den Räumen der Anwaltspraxis.
Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF