Eine Million in kleinen Scheinen

Video «Eine Million in kleinen Scheinen» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der Stadtreiniger Klaus Ewald findet auf einem Grünstreifen einen Koffer voller Geldscheine. Doch im nächsten Moment wird er von einem Polizeiaufgebot verhaftet - als mutmasslicher Entführer von Yvonne Waldmann.

Der Stadtreiniger Klaus Ewald staunt nicht schlecht, als er auf einem Grünstreifen einen Koffer voller Geldscheine findet. Doch noch an Ort und Stelle wird er von einem Polizeiaufgebot verhaftet - als mutmasslicher Entführer von Yvonne Waldmann, der das Lösegeld abholen wollte. Ewald beteuert seine Unschuld.

Jasmin Burger, die Schwester der Vermissten, wendet sich an Lessing. Er soll Ewald verteidigen, sonst landet ein Unschuldiger hinter Gittern, und der wahre Täter bleibt in Freiheit. Sie ist sich nicht sicher, dass Paul Waldmann hinter der Entführung seiner Ehefrau steckt. Völlig unbeteiligt ist Ewald keineswegs, denn er war als Gärtner bei den Waldmanns beschäftigt. Matula soll den Ehemann überprüfen und gibt sich kurzerhand selbst als Gärtnergehilfe aus. Waldmann und seine Haushälterin Bella geben sich misstrauisch, doch der Detektiv kann Aufnahmen finden, die einen handfesten Streit zwischen den Eheleuten zeigen. Auch das Alibi von Paul Waldmann kommt ins Wanken.

Als die Leiche von Yvonne Waldmann auf der Abfalldeponie auftaucht, geht es plötzlich um Mord. Lessing zweifelt an der Ehrlichkeit seines Mandanten, denn er hatte Zugang zum Gelände und muss unter dem Druck der Beweise kleinlaut gestehen, dass er Yvonne Waldmann besser kannte als zugegeben.

Was aber führt der zwielichtige Rubino Gonzales im Schilde, auf den Matula stösst? Als er den Schmuck der Ermordeten bei ihm findet, scheint die Sache klar.

Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF