Gefahr hinter Gittern

Video «Gefahr hinter Gittern» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Benni Hornbergs neuer Mandant Heiko Gosch sitzt unter falschem Namen im Gefängnis. Dieser verbüsst die Strafe eines Anderen - Alexander Neuhaus, einem Studenten aus gutem Hause, der spurlos verschwunden ist. Jetzt hat Heiko Todesangst, er wird von seinem Mitgefangen gequält.

Benni Hornbergs neuer Mandant Alexander Neuhaus gibt ihm Rätsel auf. Der junge Mann, der wegen eines Drogendeliktes im Gefängnis eine viermonatige Haftstrafe verbüsst, soll randaliert und JVA-Beamte angegriffen haben. In seinem Leben «draussen» soll er BWL-Student aus gutem Hause sein. Er kennt aber weder die Universität, noch ist er intelligent genug, um Bennis Ausführungen folgen zu können. Und vor allem hat er Todesangst. Anscheinend wurde er von Mithäftlingen massiv bedroht. Bei Alexanders Mutter Vera stossen die beiden Freunde Leo und Benni auf ein Familienfoto, das einen ganz anderen jungen Mann zeigt. Bennis Mandant ist nicht Alexander Neuhaus, es ist jemand ganz anderes, der dem Studenten nur vage ähnlich sieht. Auch Vera macht sich Sorgen um ihren Sohn und beauftragt Leo, ihn zu finden.

So trennen sich für kurze Zeit die Wege der beiden Freunde. Während Leo sich auf die Suche nach dem wirklichen Alexander macht, kümmert sich Benni um den Unbekannten im Gefängnis. Der telefoniert beinahe täglich mit einer gewissen Sandra Heise, einer jungen Schreinerin. Schnell stellt sich heraus, dass es sich bei Bennis Mandant um Heiko Gosch handelt. Sandra ist seine Verlobte und von ihm schwanger. Warum gibt sich Heiko als Alexander aus und sitzt dessen Strafe ab?

In der Zwischenzeit sticht Detektiv Leo in ein Wespennest. Bei der Durchsuchung von Alexanders Studentenwohnung wird er überfallen. Skrupellose Gangster scheinen in dem Fall ihre Finger im Spiel zu haben, und die sind sogar für Leo eine Spur zu brutal. Langsam keimt in ihm ein Verdacht. Benni spürt, dass der Aufenthalt im Knast für Heiko unerträglich wird, sogar lebensbedrohlich: Er ist den Quälereien und Misshandlungen von Mitgefangenen ausgesetzt und leidet an einer Haftpsychose. Denn die Drohungen scheinen System zu haben und sollen Heiko davon abhalten, mit seinem Anwalt weiterhin Kontakt zu halten. Benni entscheidet sich zu einer waghalsigen Aktion, bei der Leo ihm im letzten Moment zur Seite springt. Sie müssen alles aufbieten, um die Gerechtigkeit wiederherzustellen.

Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF.