«Einstein» vom 22.8.2013

Beiträge

  • Hommage an die Armee-Brieftauben

    Auf der ehemaligen Basis der Schweizer Armeebrieftauben herrscht auch zwanzig Jahre nach deren Abschaffung noch viel Flugverkehr. Vor allem Mitte August, wenn beim Sand-Derby 250 Tauben von fast ebenso vielen Züchtern um die Wette fliegen.

    Mehr zum Thema

  • Brieftauben und ihr GPS

    Die junge Zürcherin Nicole Blaser erforscht, wie Brieftauben in der Luft navigieren. In ihrer Dissertation hat sie zeigen können, dass das Erdschwerefeld bei der Navigation eine Rolle spielt. Damit ist ein wichtiges Puzzle-Steinchen entdeckt, wie es Tauben schaffen, von einem ihnen völlig unbekannten Ort wieder nach Hause zu finden.

  • Serie: «Frauen in Männerdomänen» – Die Physikerin (1/5)

    Naturwissenschaft und Technik und dazu noch eine akademische Spitzenposition - auch heute ist dies noch immer hauptsächlich Männern vorbehalten. In einer Serie stellen wir fünf Professorinnen in wissenschaftlichen Männerdomänen vor. Zum Einstieg porträtiert «Einstein» Ursula Keller, seit über 20 Jahren Professorin für Physik. Sie war die erste Frau überhaupt, die an der ETH Zürich zur Professorin in einem naturwissenschaftlich-technischen Fach ernannt wurde – und strotzt vor Leidenschaft und Energie.

    Mehr zum Thema

  • Der Tragschrauber: Ein fliegendes Motorrad

    Ein Gyrocopter ist quasi eine Mischung zwischen Helikopter und Kleinflugzeug. Das Fliegen mit diesem Fluggerät, so Fachleute, sei wie Töfffahren in der Luft. Allerdings: Gyrocopter sind in der Schweiz verboten. Der Luzerner Sascha Sandi hat trotzdem einen Weg gefunden, mit seinem Gyrocopter legal abzuheben. «Einstein»-Moderatorin Nicole Ulrich durfte mitfliegen.