Das Geheimnis der wilden Wälder

Urwälder faszinieren uns Menschen und sind ein wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Was steckt hinter dem Zauber des Unberührten? «Einstein» zeigt am Beispiel des Sihlwaldes, wie direkt neben der Stadt ein Urwald entsteht.

Wir besuchen Bergler, die einen verzweifelten Kampf gegen die fortschreitende Verwilderung der Weiden und Schutzwälder führen. Wir zeigen, wie Urwälder weltweit mit Schweizer Technologie vermessen und überwacht werden. Und wie schwerbewaffnete Öko-Soldaten gegen die illegale Massenrodung des Amazonas-Urwalds ankämpfen. Wie viel Wildnis brauchen wir und wie schützen wir sie - in der Schweiz und weltweit?

Beiträge

  • Die wilde Schweiz und warum wir sie brauchen

    Mehr Wildnis für die Schweiz - das will die Organisation „Mountain Wilderness“. Sie sieht die letzten unberührten Gebiete durch Energiegewinnung und Tourismus bedroht. Gleichzeitig kämpfen die Bergebiete gegen die fortschreitende Verwilderung des Kulturlandes. «Einstein» zeigt, wo die Schweiz am meisten Wildnis-Potential hat und beleuchtet die Kontroverse um das Thema.

  • „Waldbaden“ - Waldluft zur Krebsvorsorge

    In Japan pflegen die Menschen traditionell ein enges Verhältnis zum Wald. Das schützt sie vielleicht sogar vor Krebs, wie der Mediziner Qing Li von der Nippon Medical School in Tokio herausgefunden hat. Er untersuchte Terpene in der Waldluft und deren Wirkung auf den menschlichen Organismus. Die Forschungsergebnisse machen den Waldspaziergang zu mehr als einer blossen Freizeitbeschäftigung.

  • Urwälder werden „geröntgt“

    Die Biodiversität von Urwäldern zu messen war bislang Handarbeit. Nun messen Forscher der Universität Zürich sie erstmals vom Flugzeug aus. Mit einem Laser scannen sie den Wald in 3D und können so die Baumart, das Baumalter und den Chlorophyllgehalt der Blätter herleiten. Die Technologie soll nächstes Jahr auch im Weltall - auf der Internationalen Raumstation - zum Einsatz kommen.

  • Kampfzone Amazonas

    Unterwegs mit einem Sondereinsatzkommando: Bewaffnete Beamte der brasilianischen Umweltbehörde IBAMA kämpfen mit Maschinengewehren für das Weltklima und gegen die Zerstörung des Amazonas-Urwalds. Tief im Dickicht macht die Spezialeinheit Jagd auf illegale Holzfäller.

Artikel zum Thema

Produzent: Peter Höllrigl; Autor: Anatol Hug