«Einstein» und die Basler Mumie

Weltsensation: Wie Forscher ihre Identität aufdeckten Die berühmteste Mumie der Schweiz steckt voller Geheimnisse. Wie hiess sie? Wer war sie? Warum wurde sie zur Mumie?

«Einstein» gelang es zusammen mit Forschern aus dem Naturhistorischen Museum Basel, all diese Geheimnisse mit Hilfe modernster Analysen zu lüften.Und ihren illustren Stammbaum zu enthüllen, der die ganze Basler Noblesse umspannt – und bis in die britische High Society reicht.

Beiträge

  • Eine Mumie voller Rätsel

    Eine Mumie voller Rätsel

    Der Basler Mumie all ihre Geheimnisse entlocken - das war das Ziel des Anthropologen Gerhard Hotz vom Naturhistorischen Museum Basel. Einstein war von Anfang an hautnah dabei und zeigt, wie die modernsten Analysemethoden widersprüchliche Resultate lieferten. Und schlussendlich eine unscheinbare Erwähnung der Mumie aus dem Basler Staatsarchiv zu des Rätsels Lösung führte - nach 2 Jahren harter Arbeit.

  • Beweismittel DNA

    Beweismittel DNA

    Zwar kam der Hinweis zur Identität der Mumie aus dem Archiv - aber beweisen kann man diese Theorie nur mit einer DNA-Analyse. Urururururur-Grossnichte Rosemary Probst-Ryhiner gab eine DNA-Probe ab - und die stimmt eins zu eins mit der Mumie überein. Ein grosser Moment im Forscherleben des Anthropologen Gerhard Hotz.

  • Ahnentests im Trend

    Ahnentests mittels DNA-Analyse sind im Trend - die Verkaufszahlen verdoppeln sich Jahr für Jahr. Diese Tests zeigen die genetischen Wurzeln einer Person in der Antike auf. Man erfährt seine Herkunftsregion sowie sein Urvolk, von den Germanen über die Kelten bis hin zu den Wikingern. Wie funktionieren diese Tests und was bringen sie wirklich?

  • Den Generationen auf der Spur

    Den Generationen auf der Spur

    Wo komme ich eigentlich her? Genealogie-Websites stehen auf Platz 2 der meistbesuchten Seiten im Internet. Ahnenforschung boomt. Die Digitalisierung macht die Recherche einfacher, denn seit den 2000er Jahren sind Kirchenbücher und Zivilstandsregister auch online verfügbar. Aber Experten wissen: Datenbanken reichen nicht, Ahnenforscher müssen selbst in die Archive. Wer wirklich etwas erfahren will, braucht Biss und Durchhaltevermögen.

  • Das Leben der Mumie

    Das Leben der Mumie

    Wie lebte die Basler Dame? Dank minutiöser Archivrecherchen kennt «Einstein» nicht nur ihren Lebenslauf, sondern auch ihren illustren Stammbaum. Sie ist mit allen Basler Patrizierfamilien, dem sogenannten „Daig“, verwandt.

  • Verwandt mit der Britischen High Society

    Verwandt mit der Britischen High Society

    Den Ururururururenkel der Basler Mumie kennt die ganze Welt: Welche berühmte Persönlichkeit aus Grossbritannien das ist und wie sie die Mumie mit dem europäischen Hochadel verbindet, das zeigt «Einstein».

Artikel zum Thema

Produzentin: Andrea Fischli Roth; Autorinnen: Andrea Fischli Roth, Martina Mieth