«Einstein» vom 18.12.2008

Beiträge

  • Video «Disney forscht mit der ETH» abspielen

    Disney forscht mit der ETH

    Schweizer Computeranimationsforscher sind den amerikanischen Kollegen eine Nasenlänge voraus: An der ETH Zürich wurde eine Software erfunden, welche computeranimierten Gesichtern Emotion und Ausdruck verleiht. Eine Software, die den Disney-Konzern überzeugt. Er will mit den Informatikern der ETH zusammenarbeiten

  • Video «Evakuation aus der Luft» abspielen

    Evakuation aus der Luft

    Für Skifahrer und Wanderer schlichtweg der Alptraum: Stromausfall bei der Luftseilbahn, die Kabine hängt hoch über dem Boden und bewegt sich keinen Meter mehr. Es kommt zur Evakuation. Genau dieses Schreckensszenario erlebt Monika Schärer für «Einstein» zusammen mit 20 andern Passagieren. Wenn die Retter aus der Luft kommen - eine Reportage über verschiedene Rettungskonzepte bei Schweizer Bergbahnen.

  • Video «Seilbahn-Unfälle: Die Untersuchung» abspielen

    Seilbahn-Unfälle: Die Untersuchung

    Die Schweizer Seilbahnen gelten als sicher. Und doch: Unfälle gibt es immer wieder. Vor zwölf Jahren stürzten auf der Riederalp drei Gondeln in die Tiefe. Und vor vier Jahren riss die Seilummantelung der Schilthornbahn. «Einstein» zeigt, wie Spezialisten mit Hilfe von Chemie und Physik nach den Ursachen solcher Unfälle suchen.

  • Video «Woher kommt eigentlich der Nuggi?» abspielen

    Woher kommt eigentlich der Nuggi?

    Nuggi gibt es wohl schon so lange, wie es schreiende Kinder gibt. «Einstein» zeigt, wie Eltern im Altertum das Saugbedürfnis ihrer Kinder stillten, wie ein Sauglumpen im Mittelalter funktionierte und wie die ersten Kautschuknuggis fabriziert wurden.

  • Video «Das geheime Leben im Rhein» abspielen

    Das geheime Leben im Rhein

    Man wähnt sich in einem Unterwasserfilm aus den Tropen, doch die Aufnahmen stammen alle aus dem Elsass. Um solche Aufnahmen zu kriegen, taucht der Filmer Serge Dumont bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit in den dortigen stillgelegten Kiesgruben. Und seine Bilder sind so faszinierend, dass sie letztes Jahr mit der goldenen Palme am Unterwasser-Film-Festival in Antibes ausgezeichnet wurden. Serge Dumont will den Menschen der Region zeigen, dass auch die Natur vor der Haustür faszinierend und schützenswert ist - und dabei entdeckt er auch Arten, die in dieser Gegend noch nie gesichtet wurden.