Zum Inhalt springen
Inhalt

Fünfmalklug Wo ist die Presse wirklich frei?

In der Schweiz ist es den Medien erlaubt, Informationen und Meinungen frei zu veröffentlichen. Viele Länder sind davon weit entfernt: Schon der Konsum von nicht-staatlichen Medien wird mancherorts verfolgt und Journalisten für kritische Berichterstattungen getötet.

Zeitungsständer mit Schweizer Zeitungen
Legende: Unzensiert: In der Schweiz dürfen die Medien frei berichten und ihre Meinung äussern – im Gegensatz zu vielen anderen Ländern. Keystone

Gemäss einer Rangliste von «Reporter ohne Grenzen» (ROG) haben die Medien in nordeuropäischen Ländern die grösste Pressefreiheit; allen voran Finnland. Die Schweiz folgt nach Jamaika auf Platz 14, unser Nachbarland Italien erst auf Platz 57. Dort gibt es kaum private Fernseh- und Rundfunksender – und den grössten privaten Medienkonzern «Mediaset» dominiert die Familie Berlusconi. Das Schlusslicht der Rangliste bildet Eritrea, das 2007 Nordkorea vom ewigen letzten Platz verdrängte. In Nordkorea wird beispielsweise bereits das Hören eines ausländischen Rundfunksenders oder die Nutzung des Internets hart bestraft. Von einer freien Berichterstattung ist keine Rede.

Ebenfalls weit hinten liegen China (173) und Vietnam (172), wo vor allem Blogger und Internetaktivisten verfolgt werden, die eine regierungskritische Haltung vertreten. Eines der gefährlichsten Länder für Journalisten ist Somalia (175). Drohungen, Anschläge und Morde sind dort an der Tagesordnung. Aber auch in Indien (140) und Bangladesch (144) ist die Situation nicht ungefährlich: Gewalt an Journalisten wird dort nur selten verfolgt.

Pressefreiheit bezeichnet die freie, unzensierte Veröffentlichung von Informationen und Meinungen. In der Schweiz ist sie in der Bundesverfassung verankert. Die Organisation «Reporter ohne Grenzen» (ROG) ist eine international tätige Menschenrechtsorganisation, die sich seit 1985 für freie Medien engagiert. Sie veröffentlicht seit 2002 jährlich eine Rangliste, die das Mass an Pressefreiheit in 179 Ländern miteinander vergleicht.

Legende: Video Pressefreiheit in China weiter unter Druck abspielen. Laufzeit 02:15 Minuten.
Aus Tagesschau vom 08.01.2013.

Messung der Pressefreiheit

Um den Pressefreiheits-Index eines Landes zu ermitteln, verschickt die ROG jährlich einen Fragebogen an Partnerorganisationen, Journalisten und Menschenrechtsaktivisten auf allen Kontinenten, um die Mediensituation einzuschätzen. Die Fragen beziehen sich auf alle Arten von Verletzungen der Medienfreiheit. Zur Rangliste...

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Karl De la Pont, Schweiz
    Mag wohl sein das die Pressefreiheit in der Schweiz, in der Verfassung verankert ist. Doch wer will schon mit den Medien arbeiten, wenn es kein Zeugenschutz gibt. Informanten haben es daher sehr schwer, und bei solcher Gesetzgebung, wunderts nicht das niemand aus dem Wald kommt und in die Wüste ruft. Ohne Zeugen keine Recherchefreiheit. Auch keine Pressefreiheit. Diese sprüche über pressefreiheit, sind einfach eine Mode und Publizistisch eher banal.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von shooter, Aarau
    In der Schweiz ist die Meinung nicht frei! Ich habe bereits sehr viele Kommentare geschrieben die nie veröffentlicht wurden, in diversen Onlineportalen, auch srf.ch, die nicht veröffentlicht wurden. Das ist Zensur und keine freie Meinungsäusserung. Selbst Medien die glauben frei zu sein sind es nicht, sie gehören jemandem, schalten Werbung usw. Wer würde schon seinen wichtigsten Kunden(Zahler) anschwärzen? Es ist eine eingebildete Freiheit, das ist alles.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Sam Eduard, Zeiningen
      Du triffst den Nagel auf den Kopf; Kompliment für diesen Kommentar! Pressefreiheit ist eine Mogelpackung, made in the USA, und diese Reporter oG sind erwiesenermassen CIA-verbandelt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beppie Hermann, Bern
    Pressefreiheit in der CH Platz 14, nun ja, könnte schlimmer sein. Für Meinungsfreiheit in Foren gilt dies leider noch lange nicht, da kann man anständig schreiben wie man will. SRF aber, dünkt mich nun doch, ist diesbezüglich in jüngster Zeit grosszügiger geworden, ganz im Gegenteil zB zu BaZ und Anhang, wo wohl etwa die Hälfte der Beiträge zensiert wird,
    Ablehnen den Kommentar ablehnen