Wo stehen die höchsten Gebäude?

Das neue «One WTC» in New York ist das höchste Gebäude der USA. Weltweit schafft es der Nachfolger der 2011 zerstörten Twin Towers nur auf Platz 3 – und auf Platz 6, würde man auch Türme berücksichtigen.

Das höchste Gebäude der Welt steht seit 2010 in Dubai und ist 828 Meter hoch: der Burj Khalifa. In Mekka wurde 2012 das Mecca Royal Clock Tower Hotel fertiggestellt und ist seither mit 601 Metern auf Platz 2 der höchsten Gebäude der Welt. Mit dem neuen One WTC sichert sich die USA Platz 3 in der Rangliste: Das Gebäude ist 541 Meter hoch – und das hat einen Grund: Die Höhe in Fuss beträgt 1776. Das ist das Jahr, in dem die amerikanischen Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet wurde.

Betrachtet man aber neben den höchsten Gebäuden auch Türme, wäre Japan, China und Kanada in den Top 5 vertreten. Seit 2012 steht in Tokyo der Tokyo Skytree. Die Spitze des Fernseh- und Rundfunk-Sendeturms ragt 634 Meter über den Boden. Er ist das zweithöchste Bauwerk der Erde, nach dem Burj Khalifa.

Auf den weiteren Plätzen der Rangliste: Der Canton Tower steht seit 2010 in der chinesischen Stadt Guangzhou und hat eine Höhe von 600 Metern. In Toronto erbauten Architekten bereits 1976 einen 553 Meter hohen Fernsehturm, den CN Tower. Seither ist er das Wahrzeichen der Stadt und auf Platz 5 der höchsten Bauwerke der Erde. Zum Vergleich: In der Schweiz ist der Primetower mit 126 Metern das höchste Gebäude des Landes.