Gewürze

Gewürze

Beiträge

  • Video «Safran – das teuerste Gewürz der Welt» abspielen

    Safran – das teuerste Gewürz der Welt

    Noch heute ist es für Fälscher lukrativ, Imitationen des exklusiven Gewürzes an unwissende Kunden zu verkaufen. Safran wurde früher aber nicht nur als Gewürz, sondern auch als Färbemittel und Medizin verwendet. «Einstein» auf den Spuren des Safrans.

  • Video «Pfeffer in allen Farben» abspielen

    Pfeffer in allen Farben

    Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit war Pfeffer sehr begehrt. So begehrt, dass man im Handel zeitweise statt mit Geld mit Pfeffer bezahlt hat. Nur wohlhabende Bürger konnten sich Pfeffer leisten. Heute ist er ein Massenprodukt. Jedes Jahr werden rund 300'000 Tonnen Pfeffer weltweit geerntet und verarbeitet. Welche Geheimnisse Pfeffer sonst noch birgt: «Einstein» wills wissen.

  • Video «Bärlauch: Heilpflanze mit Gefahren» abspielen

    Bärlauch: Heilpflanze mit Gefahren

    Bärlauch ist eine sehr alte Heilpflanze, welche schon den Germanen und Kelten bekannt war. Hierzulande gibt es ihn nur saisonal - im Frühling. Doch immer wieder passiert es, dass Bärlauch beim Pflücken mit den giftigen Herbstzeitlosen verwechselt wird - mit fatalen Folgen! «Einstein» zeigt Bärlauch-Liebhabern die typischen Unterscheidungsmerkmale.

  • Video «Unterschätzter Zimt» abspielen

    Unterschätzter Zimt

    Zimt schmeckt süsslich, würzig und feurig. Während einem hierzulande der Duft nur zur Weihnachtszeit in die Nase steigt, ist Zimt aus der oriantalischen Küche nicht wegzudenken. Von Kleopatra behauptet man sogar, sie sei süchtig nach Zimt gewesen. «Einstein» berichtet über ein Gewürz, das in der Schweiz eher unterschätzt wird....

  • Video «Das Öl der Gewürznelke» abspielen

    Das Öl der Gewürznelke

    Kein Magenbitter oder Lebkuchen ohne Gewürznelken. Die kleinen Nägeli haben es in sich! Ihren besonderen Geschmack verdanken sie dem ätherischen Öl Eugenol, das in ihnen steckt. Ein Öl, ohne das damals wie heute vieles anders wäre...

  • Video «Chili: Feuer, Schweiss und Tränen» abspielen

    Chili: Feuer, Schweiss und Tränen

    Er treibt einem die Tränen in die Augen und den Schweiss auf die Stirn - der Chili. Und er brennt. Doch löschen mit Wasser hilft nur beschränkt. «Einstein» zeigt, was wirklich hilft gegen Chili-Brand und wie man die teuflisch scharfe Frucht aus Asien entschärft.

  • Video «Vanille - die Königin der Gewürze» abspielen

    Vanille - die Königin der Gewürze

    Vanille stammt ursprünglich aus Mexiko. Wegen des aufwändigen Anbaus ist echte Vanille sehr teuer. Einige berühmte Persönlichkeiten der Geschichte waren regelrecht vanillesüchtig. Noch heute ist Vanille wegen ihrer aphrodisierenden Eigenschaft als Duft oder Aroma sehr begehrt. So begehrt, dass sie sogar künstlich hergestellt wird

  • Video «Knoblauch als Streikgrund» abspielen

    Knoblauch als Streikgrund

    Knoblauch schützt vor blutsaugenden Vampiren und soll den Kreislauf in Schwung halten. Schon die alten Ägypter wussten von den besonderen Fähigkeiten der Zehen und lösten wegen ihr sogar den allerersten Streik weltweit aus. «Einstein» über eine unglaubliche, stinkende Zehe...

  • Video «Ingwer: Geheimtipp aus Asien» abspielen

    Ingwer: Geheimtipp aus Asien

    Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) schwört auf die Heilkräfte des Ingwer. Und auch hierzulande wird die tolle Knolle als Geheimtipp gehandelt. «Einstein» über eine Wurzel, die mehr als einfach nur ein Gewürz ist.

  • Video «Muskatnuss: Hausmittel und Gewürzdroge» abspielen

    Muskatnuss: Hausmittel und Gewürzdroge

    Das Gold Indiens. So wurde die Muskatnuss im 16. Jahrhundert bezeichnet. Weil die Muskatnuss damals als die einzig wirksame Medizin gegen die Pest galt, stiegen die Preise ins Unermessliche. Heute gilt die Muskatnuss als Heilmittel, aber – je nach Dosierung – auch als Gewürzdroge.