«Einstein» vom 16.5.2013

Beiträge

  • LCD-Displays: Eine Basler Erfindung

    Ob TV-Geräte, Smartphones oder Laptops: In jedem Display steckt die Erfindung von Martin Schadt. Der Basler hat die Eigenschaften von Flüssigkeitskristallen enthüllt und das Liquid Cristal Display LCD entwickelt. Für sein Lebenswerk ist Martin Schadt jetzt für den Europäischen Erfinderpreis 2013 nominiert.

    Mehr zum Thema

  • Wildbienen: Die besten Bestäuberinnen

    In der Schweiz leben rund 600 Bienenarten. Der grösste Teil davon sind Wildbienen, die einzeln oder in kleinen Gruppen leben. Sie liefern keinen Honig, dafür sind sie deutlich effizienter im Bestäuben als Honigbienen und damit für unsere Kulturpflanzen unentbehrlich.

    Mehr zum Thema

  • Bee Urban: Imkern in der Stadt

    Immer mehr Stadtbewohner halten Bienen und produzieren ihren eigenen Honig. Imkern in der Stadt ist Trend. Dank Pärken, Gärten und bepflanzten Balkonen finden Bienen in der Stadt ein reiches Blütenangebot. «Einstein» besucht Imker auf den Dächern Zürichs: an der berühmtberüchtigten Langstrasse oder auf dem Hotel Marriott.

    Mehr zum Thema

  • Fleissige Bienen: Mythos oder Fakt?

    Bienen sind nicht fleissig, sie sind effizient. Sie arbeiten genau so viel, wie nötig. Und tatsächlich lungert ein Teil der Arbeiterinnen untätig auf den Waben herum. Auf Abruf stehen sie bereit, wenn eine besonders ergiebige Futterquelle gemeldet wird. Der erste Teil einer fünfteiligen Serie, in der «Einstein» jahrhundertealten tierischen Vorurteilen nachgeht.

  • Hinter den Kulissen: Karl’s kühne Gassenschau

    Die fulminante Künstlertruppe mit ihrem waghalsigen Freiluft-Spektakel ist zurück: Am 23. Mai feiert Karl's kühne Gassenschau mit der Neuauflage von «Fabrikk» Premiere. Neben irrwitzigem Humor wurden mechanische Ungetüme und waghalsige Stunts zum Markenzeichen der Spektakel-Garanten. «Einstein» war beim Aufbau der millionenteuren Show in Olten dabei.

    Mehr zum Thema