Rettung in erster Sekunde

Weit über 300-mal pro Tag wird in den Kantonen Schaffhausen, Schwyz, Zug und Zürich die Notrufnummer 144 gewählt. Am 14.4., dem Tag der Notrufnummer, blickt «Einstein» hinter die Kulissen der grössten Notrufzentrale der Schweiz am Flughafen Zürich.

Beiträge

  • Die Testrettung

    Wie arbeiten Notrufzentrale, Sanitätsdienste und Spitäler zusammen? «Einstein» zeigt am Beispiel eines gestellten Unfalls, wer wen alarmiert und warum die Sanitäter ruhig bleiben, obwohl es schnell gehen muss.

    Mehr zum Thema

  • Telefontraining

    Innerhalb von 90 Sekunden muss der sogenannte Calltaker entscheiden, welche Hilfe erforderlich ist. Dafür braucht es Profis. «Einstein» zeigt, wie diese geschult werden und fit gemacht werden für schwierige Situationen am Telefon.

    Mehr zum Thema

  • Nothelfer: Wie heisst „GABI“ heute?

    In den Nothelferkursen war „GABI“ die Merkhilfe für alle Notfälle: Gibt er Antwort? Atmet er? usw. Heute ist „GABI“ nicht mehr zeitgemäss. Die Ausgangslage bei Notfällen ist eine ganz andere. Die Rettungskräfte sind viel schneller vor Ort und können eingreifen. «Einstein» zeigt, was viel wichtiger ist als „GABI“.

    Mehr zum Thema

  • eCall: Automatischer Notruf aus dem Auto

    Das Notrufsystem eCall wird ab 2018 in allen Neuwagen Pflicht. Bei einem Verkehrsunfall löst das Fahrzeug automatisch einen Notruf aus. Wie funktioniert dieses System? Wann kann es Leben retten? Und wo liegen allfällige Schwachstellen?

  • Hilflose Retter

    Wie gehen die Retter am Telefon mit Tragödien und Schicksalen um, welche sich am andern Ende der Leitung abspielen? Ein Notruf vom 11. September 2001 zeigt die seltene Hilflosigkeit der Retter am Telefon.

Produzent: Thomas Gerber; Autoren: Kurt Frischknecht, Thomas Gerber, Sebastian Günther, Sandra Odermatt