Wunderwelt Erde

Wunderwelt Erde

In der Serie «Wunderwelt Erde» nehmen wir Sie mit auf eine Reise an Orte, die Sie sonst kaum zu sehen bekommen.

Beiträge

  • Warum nur auf der Erde Leben entstand

    Sind wir alleine oder gibt es irgendwo im Universum noch andere Lebewesen? Diese Frage beschäftigt die Menschheit seit Urzeiten. «Einstein» bringt Licht ins Dunkel und erklärt, weshalb auf der Erde Leben entstehen konnte und auf den Nachbarplaneten nicht.

  • Die Geburt der Erde

    Forscher vermuten, dass unsere Erde vor etwa viereinhalb Milliarden Jahren einen Zwillingsplaneten hatte. Da die Umlaufbahn der beiden Planeten ähnlich war, kam es zur Kollision. Was übrig blieb, sehen wir heute jeden Abend am Himmel: Den Mond.

  • Entstehung der Kontinente

    Vor 225 Millionen Jahren bestand die Ur-Erde aus einem einzigen Kontinent. Durch die sogenannte Kontinentaldrift entstanden im Laufe der Zeit Ozeane und die Welt, wie wir sie heute kennen. Und wie sieht unsere Erde in ein paar Millionen Jahren aus?

  • Blick ins Erdinnere

    In Äthiopien befindet sich der "Erta Ale", der rauchende Berg. Er ist einer der wenigen Vulkane, in dessen Krater ein aktiver Lava-See brodelt. Ein besonderes Phänomen, das uns einen Einblick in die Verhältnisse im Erdinneren gibt.

  • Lebenselixier Wasser

    In einem Punkt unterscheidet sich unser Planet klar von allen anderen Planeten im Sonnensystem. Die Erde ist zu drei Viertel mit Wasser bedeckt. Die Grundlage allen Lebens. Doch wie kamen diese Wassermassen auf unseren Planeten?

  • Der sensible Kreislauf der Weltmeere

    Vier der fünf Ozeane auf unserer Erde sind über Meeresströmungen miteinander verbunden. Das sogenannte globale Förderband sorgt dafür, dass Sauerstoff, Nährstoffe und Wärme rund um die Welt transportiert werden. «Einstein» zeigt, wie dieser weltweite Austausch funktioniert.