«eishockeyaktuell» vom 13.10.2017

Am Freitag in «eishockeyaktuell»: Die 13. NL-Runde mit 5 Partien. Moderation: Daniela Milanese, Experte: Christian Weber.

Beiträge

  • Eishockey: NLA, Freiburg - Lugano

    Nach dem Blitzstart in die Saison hat sich das Freiburger Hoch wieder verflüchtigt, gegen Lugano setzte es bereits die 5. Niederlage in den letzten 6 Spielen ab. Die Entscheidung fiel im Mitteldrittel.

  • Eishockey: NL, Kloten - Servette

    Im Krisenduell kamen die Genfer nach 5 Niederlagen in Folge zu den ersehnten 3 Punkten. Entspannt hat sich die Lage deswegen für Coach Woodcroft indes nur bedingt, denn stilsicher wirkte der Auftritt seiner Mannschaft nicht.

  • Eishockey: NL, Zug - Biel

    Leader EVZ steuerte lange auf einen ungefährdeten Pflichtsieg zu. Am Ende war der 3:2-Overtime-Sime gegen Biel noch eine Zitterpartie.

  • Eishockey: NL, Ambri - Lausanne

    Das Debüt von Yves Sarault als neuer Lausanne-Coach begann ideal: Nach 58 Sekunden traf Sandro Zangger bereits zum 1:0. Doch beim 2:1 in Ambri waren seine Schützlinge instabil.

  • Sven Leuenbergers Rückkehr nach Bern

  • Eishockey: NL, Bern - ZSC

    Im intensiven Spitzenkampf der 13. NL-Runde hat der SC Bern gegen die ZSC Lions einen 4:3-Prestigeerfolg nach Verlängerung gefeiert. Für die unterlegenen Zürcher war's ein Frust, für Eric Blum eine perfekte Rückkehr.

  • Tennis: Federer-Gasquet

    Roger Federer steht in Schanghai in den Halbfinals. Gegen Richard Gasquet musste der Baselbieter aber kämpfen. Nun kommt es zum Duell mit Juan Martin del Potro – wahrscheinlich.

  • Tennis: Bencic & Golubic in Linz

    Unterschiedliche Schweizer Gefühlswelten am Viertelfinaltag: Viktorija Golubic kommt eine Runde weiter, Belinda Bencic scheitert nach einem verrückten Spiel.

  • «sportnews»