«eishockeyaktuell» vom 14.11.2017

Am Dienstag in «eishockeyaktuell»: Die 21. NL-Runde mit 6 Partien. Moderation: Jann Billeter, Experte: Christian Weber.

Beiträge

  • SCL Tigers schlagen Davos

    Langnau feiert gegen Davos einen 2:1-Overtime-Sieg. Aaron Gagnon sichert den «Tigers» den Zusatzpunkt.

  • Zug beendet schwarze Serie

    Nach 7 Niederlagen in Serie kehrt Zug auf die Siegesstrasse zurück. In Biel gewinnen die Zentralschweizer mit 4:1.

  • Freiburg dreht Spiel in Lugano

    Lugano muss nach 6 Heimsiegen in Folge in der Resega wieder mal als Verlierer vom Eis. «Gottéron» siegt dank 3 Toren im Schlussdrittel mit 4:2.

  • Erster ZSC-Heimsieg gegen Bern seit 21 Monaten

    Im Spitzenspiel setzen sich die ZSC Lions gegen Leader Bern mit 3:1 durch. Die Zürcher drehen die Partie zu Beginn des Mitteldrittels dank zwei Toren innerhalb von 68 Sekunden.

  • Kloten verliert in Genf

    Tabellenschlusslicht Kloten muss sich gegen Genf im Penaltyschiessen mit 3:4 geschlagen geben.

  • Lausanner Mini-Sieg gegen Ambri

    Etienne Froidevaux erzielt in der 4. Minute den einzigen Treffer der Partie und entscheidet die Partie zugunsten der Waadtländer.

  • Federer vorzeitig im Halbfinal

    Der Schweizer schlägt Alexander Zverev in drei Sätzen und steht an den ATP Finals bereits in der K.o.-Phase.

  • Tom Lüthi schaut in Valencia zu

    Tom Lüthi befindet sich erstmals an den Testtagen der MotoGP in Valencia. Allerdings ist der Emmentaler zum Zuschauen verdammt.