ESC 2017: Die Finalisten aus dem 1. Halbfinal stehen fest

18 Länder kämpften im 1. Halbfinal vom 9. Mai 2017 in Kiew um die begehrten Final-Tickets. Welche Länder haben den Sprung ins grosse Finale des «Eurovision Song Contest» geschafft?

Insgesamt sind 42 Teilnehmerländer beim 62. «Eurovision Song Contest» in Kiew dabei. Aus jedem der beiden Halbfinals kommen zehn Beiträge weiter.

Ausserdem sind sechs Länder gemäss den Regeln bereits für den Final gesetzt: Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Spanien als die «Big Five», sowie die Ukraine als Austragungsland.

Welche Länder haben im 1. Halbfinale den Sprung ins grosse Finale geschafft?

Hier sind alle Songs des ersten Halbfinals in ihrer Startreihenfolge:

ESC 1. Halbfinale 2017: die Finalisten

weiter sind:



StartNr.
Land
InterpretTitel
12MoldawienSunstroke ProjectHey Mamma
08AserbaidschanDihajSkeletons
10GriechenlandDemyThis Is Love
01SchwedenRobin BengtssonI Can't Go On
09PortugalSalvador SobralAmar Pelos Dois
11Polen
Kasia MośFlashlight
16ArmenienArtsvikFly With Me
03AustralienIsaiahDon't Come Easy
15ZypernHovigGravity
05BelgienBlancheCity Lights
ausgeschieden sind:



02
GeorgienTamara GachechiladzeKeep The Faith
04AlbanienLinditaWorld
06MontenegroSlavko KalezićSpace
07FinnlandNorma JohnBlackbird
13IslandSvalaPaper
14Tschechien
Martina BártaMy Turn
17SlowenienOmar NaberOn My Way
18LettlandTriana ParkLine

Sendung zu diesem Artikel