«Eurovision Song Contest» – Die Doku

  • Samstag, 3. Februar 2018, 22:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 3. Februar 2018, 22:00 Uhr, SRF zwei
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 4. Februar 2018, 6:10 Uhr, SRF zwei
Video «Eurovision Song Contest – Die Doku» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Der «Eurovision Song Contest» prägt seit der erster Austragung 1956 in Lugano Generationen und Hitparaden. «Eurovision Song Contest – Die Doku» geht der Faszination dieses Wettbewerbs auf den Grund.

Die Schweiz triumphierte bisher zweimal am «Grand-Prix Eurovision de la Chanson Européenne», wie er einst hiess: 1956 mit dem von Lys Assia interpretierten Lied «Refrain» und 1988 mit Céline Dions Welthit «Ne partez pas sans moi». Jedes Jahr schicken rund vierzig europäische und nicht-europäische Länder von Island bis Aserbaidschan im Mai Interpreten an den grössten Musikwettbewerb der Welt. Die Mission: Mit einem dreiminütigen Song und einer spektakulären Bühnendarbietung siegen!

Schweizerinnen und Schweizer haben zwar ein ambivalentes Verhältnis zu diesem europäischen Liederwettbewerb, genau so wie die Franzosen, Briten und Deutschen: Die einen lieben ihn, die anderen können nichts damit anfangen. In anderen Regionen, etwa in den skandinavischen Ländern oder in Osteuropa, geniesst der «ESC» grösste Hochachtung. «Eurovision Song Contest - Die Doku» beleuchtet alle Facetten dieses Grossanlasses und ergründet die Faszination, welche dieser Anlass auf die Menschen ausübt. Es geht um Rituale, Politik - und natürlich um die Fans.

SRF zwei zeigt die Dokumentation im Rahmen des Programmschwerpunkts «Eurovision Weekend». Am Sonntag 4. Februar 2018 wird ab 20.05 Uhr in der «Eurovision Song Contest 2018 - Entscheidungsshow» der diesjährige Schweizer Beitrag gekürt.