Hören Sie rein: Hier sind die Eurovision-Songs 2013 als Video

39 Länder nehmen heuer am Eurovision Song Contest teil. Von der Ballade über Rock und Pop bis zur schrägen Nummer ist wieder alles dabei. Sehen Sie hier die offiziellen Beiträge als Video.

Insgesamt kommen 26 Länder in den Final des Eurovision Song Contest 2013. Aus jedem der beiden Halbfinals kommen zehn Beiträge weiter in den Final. Ausserdem sind sechs Länder gemäss den Regeln bereits für den Final gesetzt: England, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien sowie das Austragungsland Schweden.

1. Halbfinal: Dienstag, 14. Mai 2013

Hier sind alle Songs des ersten Halbfinals in ihrer Startreihenfolge:

Startliste 1. Halbfinal Eurovision Song Contest (14. Mai 2013)

Startnr.LandInterpretTitel
1.ÖsterreichNatália KellyShine
2.EstlandBirgitEt Uus Saaks Alguse
3.SlowenienHannahStraight Into Love
4.KroatienKlapa s moraMizerja
5.DänemarkEmmelie de ForestOnly Teardrops
6.RusslandDina GaripovaWhat If
7.UkraineZlata OgnevichGravity
8.NiederlandeAnoukBirds
9.MontenegroWho SeeIgranka
10.LitauenAndrius PojavisSomething
11.WeissrusslandAlyona LanskayaSolayoh
12.MoldauAliona MoonO Mie
13.IrlandRyan DolanOnly Love Survives
14.ZypernDespina OlympiouAn Me Thimasai
15.BelgienRoberto BellarosaLove Kills
16.SerbienMoje 3Ljubav Je Svuda

2. Halbfinal: Donnerstag, 16. Mai 2013

Hier sind alle Songs des zweiten Halbfinals in ihrer Startreihenfolge. In diesem Halbfinal tritt auch die Schweiz an:

Startliste 2. Halbfinal Eurovision Song Contest (16. Mai 2013)

Startnr.LandInterpretTitel
1.LettlandPeRHere We Go
2.San MarinoValentina MonettaCrisalide (Vola)
3.MazedonienEsma & LozanoPred Da Se Razdeni
4.AserbaidschanFarid MammadovHold Me
5.FinnlandKrista SiegfridsMarry Me
6.MaltaGianlucaTomorrow
7.BulgarienElitsa Todorova, Stoyan YankulovSamo Shampioni (Only Champions)
8.IslandEythor IngiÉg Á Líf
9.GriechenlandKoza Mostra feat. Agathon IakovidisAlcohol Is Free
10.IsraelMoran MazorRak Bishvilo
11.ArmenienDoriansLonely Planet
12.UngarnByeAlexKedvesem (Zoohacker Remix)
13.NorwegenMargaret BergerI Feed You My Love
14.AlbanienAdrian Lulgjuraj & Bledar SejkoIdentitet
15.GeorgienNodi Tatishvili & Sophie GelovaniWaterfall
16.SchweizTakasaYou And Me
17.RumänienCezarIt's My Life

Final: Samstag, 18. Mai 2013

Hier sind die Songs, die für den Final bereits gesetzt sind. Es handelt sich dabei um den Vorjahresgewinner (diesmal Schweden) und die sogenannten Big Five (Deutschland, England, Frankreich, Italien und Spanien):

Startliste Final Eurovision Song Contest (18. Mai 2013)

Startnr.LandInterpretTitel
16.SchwedenRobin StjernbergYou
DeutschlandCascadaGlorious
EnglandBonnie TylerBelieve In Me
FrankreichAmandine BourgeoisL'enfer Et Moi
ItalienMarco MengoniL'Essenziale
SpanienESDMContigo Hasta El Final

Die Startnummer von Gastgeber Schweden wurde bereits ausgelost. Die restliche Startreihenfolge des Finals wird erst nach den beiden Halbfinals bestimmt.

Sendung zu diesem Artikel