Zum Inhalt springen

Eurovision Song Contest Letzter Check in Malmö: Das sagen die Fans über «Takasa»

Wie stehen die Chancen für die Schweiz vor dem Halbfinal des Eurovision Song Contest in Malmö? «glanz & gloria» hat bei Eurovision-Fans in der schwedischen Stadt nachgefragt.

Legende: Video Fan-Stimmen zu «Takasa» aus dem EuroVillage in Malmö abspielen. Laufzeit 1:19 Minuten.
Vom 15.05.2013.

«Entweder gefällt dir der Schweizer Song oder du hasst ihn», sagt Clinton aus Malta. Er ist extra ins schwedische Malmö gereist, um am Song Contest dabei zu sein. Und er gehört zu denen, die den Schweizer Beitrag mögen. «Ich glaube, dass sie es damit ins Final schaffen werden.» Bei den Fans im Eurovision-Village kommt das Lied gut an. «Man kann toll mitsingen», meint etwa Henrik aus Schweden. Er glaubt, dass die Schweiz es darum in den Final schaffen wird. Und Lars aus Hamburg ist sogar überzeugt, dass «Takasa» dort unter den Top 10 landen werden.

Presseleute sagen «Takasa» knappen Finaleinzug voraus

Nicht ganz so rosig sehen das die internationalen Journalisten, die aus Malmö berichten. Im Pressezentrum des Eurovision Song Contest haben sie eine eigene Abstimmung lanciert. Dort reicht es der Schweiz zwar für den Finaleinzug – aber dies nur knapp.

Die Journalisten-Abstimmung kann aus dem ersten Halbfinal eine Trefferquote von 80 Prozent vorweisen. «Takasa» werden sich am Donnerstag im Halbfinal ihrem Schicksal stellen. Dann wird sich zeigen, ob die Prognosen stimmen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Igor B., Zürich
    Prognosen sind für die Tonne. Wir werden morgen sehen, was Europa denkt. Klar ist: Wir brauchen Publikumsstimmen! Die Jurys werden uns nicht retten. Bei der aktuellen Kürze der Halbfinals ist der Startplatz auch weniger matchentscheidend als in anderen Jahren. Dennoch: Ich bin optimistisch: Es wird knapp reichen! Und wenn nicht, so hatten die 6 hoffentlich wenigstens eine gute Zeit und genossen den Augenblick im Rampenlicht. Wir schicken nächstes Jahr einfach wieder Anna! Azyklisch halt. ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen