Rykka vertritt die Schweiz am «Eurovision Song Contest»

Rykka hat mit ihrem Song «The Last Of Our Kind» ihre fünf Mitkonkurrenten ausgestochen. Die Sängerin aus Meilen ZH wird die Schweiz am «Eurovision Song Contest» 2016 in Stockholm vertreten.

Es ist entschieden: Das Fernsehpublikum und die Expertenjury schicken Rykka (29) als offizielle Vertreterin der Schweiz an den diesjährigen «Eurovision Song Contest». Mit dem Song «The Last Of Our Kind» will sie im Mai in Stockholm für die Schweiz punkten. «Ich fühle mich, als würde ich gleich explodieren», beschreibt Rykka direkt nach dem Sieg ihre Gefühle gegenüber «G&G». «Es war so ein toller Abend. Alle waren fantastisch und es hat sehr viel Spass gemacht!»

Doppelbürgerin der Schweiz und Kanada

Rykka heisst mit bürgerlichem Namen Christina Rieder und ist in Vancouver geboren und aufgewachsen. Sie hat Schweizer Vorfahren und kommt aus einer musikalischen Familie. Seit ein paar Jahren lebt sie zur Hälfte in der Schweiz, zur Hälfte in Kanada. Dort besuchte sie auch eine Musikschule und war als Strassenmusikerin unterwegs. Mittlerweile hat sie bereits einige Alben aufgenommen.

Sorgten für Glamour: Conchita Wurst und Flavio Rizzello

Video «Auftritt von Conchita Wurst und Flavio Rizzello» abspielen

Auftritt von Conchita Wurst und Flavio Rizzello

3:16 min, vom 13.2.2016

Stargast in der «ESC 2016 – Entscheidungsshow» am Samstag war wie schon 2015 «ESC»-Gewinnerin Conchita Wurst. Zusammen mit Flavio Rizzello performte sie ihren Song «Rise Like A Phoenix». Mit diesem konnte sie den Sieg am «ESC» 2014 nachhause bringen.

Flavio Rizzello gewann mit seiner Interpretation des Songs die dritte Staffel von «Die grössten Schweizer Talente».

In der «ESC-Entscheidungsshow» entschied das Fernsehpublikum sowie eine Expertenjury zu je 50 Prozent, wer die Schweiz am «Eurovision Song Contest» 2016 in Schweden vertreten soll.

So haben die sechs ESC-Kandidaten abgeschnitten:

    • Platz 1:

      Rykka aus Meilen ZH – «The Last Of Our Kind»

      1:42 min vom 3.2.2016

    • Platz 2:

      Bella C aus Winterthur – «Another World»

      1:41 min vom 3.2.2016

    • Platz 3:

      Vincent Gross aus Basel – «Half A Smile»

      1:41 min vom 3.2.2016

    • Platz 4:

      Stanley Miller aus Madrid (Spanien) – «Feel The Love»

      1:37 min vom 3.2.2016

    • Platz 5:

      Theo aus Lugano – «Because Of You»

      1:46 min vom 3.2.2016

    • Platz 6:

      Kaceo aus Genf – «Disque d'or»

      1:44 min vom 3.2.2016

Die Fachjury der ESC-Entscheidungsshow

  • Peter Ramón Baumann – Vize-Präsident Eurovision Club Switzerland
  • Yvan Jaquemet – Musikproduzent
  • Hana Gadze – Musikredaktorin SRF
  • Mélanie René – Sängerin
  • Flavio Tuor – Producent musica RTR
  • Laurent Pavia – Responsable musique RTS
  • Licia Chery – Künstlerin, Sängerin
  • Priscille Alber – Programatrice musicale
  • Romina Bruschi – Sängerin
  • Nicola Loarnini – Musiker