Stanley Miller im Finalisten-Porträt

Stanley Miller lebt in Madrid, kommt jedoch aus Richmond, Virginia (USA). In Spanien kennt man ihn durch seine Teilnahme an der Castingshow «Operacion Triunfo», wo er den 3. Platz belegte. Jetzt möchte er mit dem Titel «Feel The Love» die Botschaft der Liebe am ESC in Stockholm verbreiten.

Stanley Miller, alias Chipper, lebt in Madrid, kommt jedoch aus Richmond im US-Bundesstaat Virginia. Er studierte Musical Theater an der James Madison University of Arts in Philadelphia. Erfahrungen als Sänger sammelte er durch Auftritte in Themenparks, auf Kreuzfahrtschiffen und bei Produktionen der Broadway National Tour des Musicals «Rent» und der spanischen Produktion von «Hair». In Spanien kennt man ihn durch seine Teilnahme im Jahr 2008 an der Castingshow «Operacion Triunfo», wo er den 3. Platz belegte.

Wie kamst du zur Musik?

Stanely Miller: Ich habe als Kind schon immer gesungen, war in Schulchören und bis ins Erwachsenenalter im Gospel-Kirchenchor.

Was ist dein Ziel oder deine Ambition im Leben?

Stanely Miller: Ich möchte mit meiner Stimme und meiner Botschaft so viele Leute wie möglich erreichen. Ich glaube, dass ich mein Gesangstalent teilen um denjenigen helfen muss, die mich hören.

Was war die schönste oder wichtigste Erfahrung in deinem Leben?

Stanely Miller: Zu sehen, wie die National Broadway-Tour von «Rent» die Zuschauer jeden Abend berührt hat. Diese Erfahrung werde ich niemals vergessen.

Was ist deine Lebensphilosophie?

Stanely Miller: Wir müssen uns bewusst sein, dass wir alle Botschafter sind. Wir müssen einander helfen, indem wir unsere Erfahrungen austauschen. Es ist ein Geben und Nehmen.

Wieso würdest du gerne am ESC teilnehmen?

Stanely Miller: Um mein Talent mit der Welt zu teilen. Ich glaube, ich habe etwas sehr Spezielles, das ich teilen kann.

Wieso würdest du gerne für die Schweiz am ESC antreten?

Stanely Miller: Der ESC bringt uns alle durch die Musik zusammen und beseitigt die Mauern zwischen Ländern. Es ist zwar ein Wettbewerb, aber wir kommen alle zusammen und feuern uns gegenseitig an. Ich liebe dieses Gefühl. «Feel The Love» trägt genug Liebe in sich für die ganze Welt. Ich will, dass die Zuschauer die Liebe fühlen, die ich selbst in mir trage.

Am ESC würde ich eine Darbietung voller Herzblut, Professionalität, Energie und Qualität abliefern. Ich würde die Aufgabe ehrfürchtig annehmen. Ich weiss, dass damit ein Traum für mich in Erfüllung gehen wird.

Was bedeutet dir der ESC? Hattest du spezielle Erfahrungen mit dem Contest?

Stanely Miller: Der ESC ist ein Symbol für die Überwindung von Differenzen und Mauern zwischen den Ländern. Musik ist die Brücke, welche das auf magische Weise Wirklichkeit werden lässt.

Video «Schweden: Loreen» abspielen

Loreen mit «Euphoria»

3:08 min, aus Eurovision Song Contest vom 26.5.2012

Was ist dein Lieblings-ESC-Song / dein Lieblings-ESC-Interpet?

Stanely Miller: Mein Lieblings-ESC-Song überhaupt ist «Euphoria» von Loreen. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass sie mein liebster ESC-Act überhaupt ist.

Wovon handelt dein Song und was ist deine Botschaft an alle da draussen?

Stanely Miller: Mein Song «Feel The Love» sagt der ganzen Welt, dass wir mehr Liebe brauchen. Es gibt täglich so viel Hass um uns herum, aber die Liebe ist das Heilmittel, die Medizin, welche wir alle brauchen.

Wieso ist dein Song der beste, um die Schweiz am ESC zu vertreten?

Stanely Miller: Weil er die Botschaft der Liebe in sich trägt. Geben wir der Liebe eine Chance.

Wie schätzt du deine Chancen ein?

Stanely Miller: Ich glaube, meine Chancen sind sehr gross. Ich glaube an meinen Song - seine Botschaft ist die Liebe!

Wer unterstützt dich am meisten?

Stanely Miller: Meine Familie, meine Freunde und meine Fans.

Stanley Miller im Web

Sendung zu diesem Artikel