Zum Inhalt springen
Inhalt

Eurovision Song Contest «Takasa» ausgeschieden: Das sagen Schweizer Zuschauer

Die Schweizer Eurovision-Vertretung «Takasa» ist im Halbfinal ausgeschieden. Die User von srf.ch suchen nach Erklärungen für die Schweizer Niederlage.

Legende: Video «Takasa» im Halbfinal des Eurovision Song Contest 2013 abspielen. Laufzeit 02:51 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 16.05.2013.

Es hat dieses Jahr nicht einmal ins Final gereicht. Für die Band und die Schweiz platzt damit der Traum vom Eurovision-Sieg in der Vorausscheidung. Die Band konnte sich nicht gegen ihre 16 Konkurrenten durchsetzen.

Schade um den guten Song
Autor: UrsZürich

Das beschäftigt auch die Leser von srf.ch. Urs aus Zürich zum Beispiel glaubt, es lag vorallem am Auftritt: «Schöner Song, aber absolut vergeigter Auftritt! Kein Wunder, dass man rausfliegt. Für einen objektiven Zuschauer ist diese Präsentation einfach nur langweilig gewesen. Wirklich schade um den guten Song!»

Die Heilsarmee hat andere Aufgaben
Autor: UrsulaMännedorf

Auch Ursula aus Männedorf war mit dem Auftritt der Schweizer gar nicht zufrieden – und findet sehr deutliche Worte: «Das war eine schwache Vorstellung, schon wie die auf der Bühne standen, einfach nur peinlich, die Heilsarmee hat andere Aufgaben.»

Die Takasa-Leute sangen gut
Autor: JuhaZürich

Es gibt aber auch wohlwollende Stimmen: Juha aus Zürich findet, der Bühnenauftritt sei gut gewesen, die Musikrichtung aber falsch gewählt: «Da ich selber mit Musik zu tun habe, glaube ich etwas davon zu verstehen. Klartext: Die «Takasa»-Leute sangen gut, aber sie hatten gegen die anderen, «rockigen» Auftritte keine Chance.»

Auch erste Prognosen für den Final werden auf der SRF-Website gemacht. Für Willi aus Basel ist der Beitrag aus Griechenland vielversprechend: «Den Song fand ich spannend mit den rassigen Typen und dem alten Mandolinenspieler, der dazu noch sehr gut sang. Auch der Isländer hat mich mit seiner Ballade überzeugt. Malta könnte die Euro-Jugend begeistern.»

41 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Veronica Giuliani, 7000 Chur
    Im September 2012 in der Plattform Songs, gab es mindestens 10 wunderschöne Lieder, die einer von ihnen gewesen für den Eurovision Song Contest wäre ideal gewesen, aber dieser 10 waren sind nur 3 in Kreuzlingen gegangen.Takasa fuer mich ist von anfang kein Lied gewesen. Für mich ist der Song Takasa war nur ein Schweizer Folklore und nicht zu tun mit ein Eurosong. Hat gar nicht zu tun mit (Potenzial lied zu gewinnen) dass ist nicht wahr, das ist nur eine grosse wort ohne Bedeutung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marti Katharina, Kerzers
    Mir hat der Beitrag sehr gefallen Chapeau !! Die Eurovision ist sowieso faul und schwer krank ...Alles erdenklich Gute der Band und singt weiter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jonas Oswald, Amriswil
    Ich sage, wenn sie die Uniform hätten tragen dürfen, wäre der Auftritt noch ein bisschen schräger und einzigartiger gewesen. SRF musste ja wieder etwas dagegen haben :/
    Ablehnen den Kommentar ablehnen