Hören Sie rein: Hier sind die Songs des 1. ESC-Halbfinals

16 Länder treten im 1. Halbfinal am 19. Mai 2015 in der österreichischen Hauptstadt Wien gegeneinander an. Dabei sind alle Musikrichtungen vertreten. Sehen Sie hier die offiziellen Beiträge des ersten Halbfinals als Video.

Insgesamt kommen 27 Länder in den Final des «Eurovision Song Contest» 2015. Aus jedem der beiden Halbfinals kommen zehn Beiträge weiter in den Final. Es entscheiden jeweils zu 50 Prozent die Zuschauer per Televoting und zu 50 Prozent die Länderjurys.

Ausserdem sind sieben Länder gemäss den Regeln bereits für den Final gesetzt: das Austragungsland Österreich, die Big-Five-Länder Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Grossbritannien (UK) und zum ersten mal das Gastland Australien.

1. Halbfinale: Dienstag, 19.Mai 2015

Hier sind alle Songs des ersten Halbfinals in ihrer Startreihenfolge:

Startliste 1. Halbfinal Eurovision Song Contest (19. Mai 2015)

Startnr.LandInterpretTitel
1.
Moldau
Eduard RomanýutaI Want Your Love
2.ArmenienGenealogyFace The Shadow
3.BelgienLoïc NottetRhythm Inside
4.NiederlandeTrijntje OosterhuisWalk Along
5.FinnlandPertti Kurikan NimipäivätAina mun pitää
6.Griechenland
Maria Elena KiriakouOne Last Breath
7.
Estland
Elina Born & Stig RästaGoodbye To Yesterday
8.Mazedonien (FYR)
Daniel KajmakoskiAutumn Leaves
9.SerbienBojana StamenovBeauty Never Lies
10.Ungarn
BoggieWars For Nothing
11.WeissrusslandMaimuna & UzariTime
12.Russland
Polina GagarinaA Million Voices
13.DänemarkAnti Social MediaThe Way You Are
14.Albanien
Elhaida DaniI'm Alive
15.Rumänien
VoltajDe la capăt
16GeorgienNina SublattiWarrior

Mehr zum ESC 2015

Sendung zu diesem Artikel