Zum Inhalt springen
Inhalt

Eurovision Song Contest Jetzt live sehen: Eurovision Song Contest 2. Halbfinal

18 Länder kämpfen im 2. Halbfinal am 12. Mai 2016 im schwedischen Stockholm um das Final-Ticket. Verfolgen Sie hier die Sendung ab 21 Uhr im Livestream oder auf SRF zwei.

ESC 2. Halbfinale (12.05.2016 20:45 - 12.05.2016 23:30) / Livestreams

Default layout

This is the default layout provided by the EzPublishLegacyBundle. To override it, you can use the following configuration:

        # In ezplatform.yml or any imported config file.
        # Replace "my_siteaccess" to a valid SiteAccess or SiteAccess group name.
        ez_publish_legacy:
            system:
                my_siteaccess:
                    templating:
                        view_layout: YourBundle::pagelayout.html.twig
    

The legacy generated content

Aus jedem der beiden Halbfinals kommen zehn Beiträge weiter in den Final.

Hier sind alle Songs des zweiten Halbfinals in ihrer Startreihenfolge:

Startliste 2. Halbfinal Eurovision Song Contest (12. Mai 2016)

Startnr.LandInterpretTitel
01LettlandJustsHearbeat
02PolenMichał SzpakColour Of Your Life
03SchweizRykkaThe Last Of Our Kind
04IsraelHovi StarMade Of Stars
05WeissrusslandIvanHelp Your Fly
06SerbienSanja VučićGoodbye
07IrlandNicky ByrneSunlight
08MazedonienKaliopi Dona
09LitauenDonny MontellI've Been Waiting For This Night
10AustralienDami ImSound Of Silence
11SlowenienManuEllaBlue And Red
12BulgarienPoli GenovaIf Love Was A Crime
13DänemarkLighthouse XSoldiers Of Love
14UkraineJamala1944
15
NorwegenAgneteIcebreaker
16GeorgienYoung Georgian LolitazMidnight Gold
17AlbanienEneda TarifaFairytail
18BelgienLaura TesoroWhat's The Pressure

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von hanshug, Luzern
    Wie lange wird dieser musikalische "Schwachsinn" wohl noch produziert? SRF kann sich dies doch gar nicht mehr leisten - reine Geldverschwendung !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gianni Müller, Solothurn
    Warum tun wir uns diese Schmach alle Jahre wieder an? Alle Jahre wieder das gleiche Theater! Ich frage mich, wer solche schlechte Songs schreibt. Leid tun mir die Performer, in diesem Fall Rykka, die solche Songs vortragen müssen. Der Song war wenig kraftvoll und die Performance zum Gähnen. Vergessen wir nicht, der Eurovision ist ein Komponistenwettbewerb! Manchmal ist weniger mehr. In diesem Fall war weniger leider zu wenig. Es geht also nicht um Bum Bum.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Markus Widmer, Teufen
    Dünne Stimme, 0815-Song - mit Summen (Rykka) oder Pfeifen (wie einst Anna Rossinelli) kommt man nicht weit: Stimmgewaltig vorgetragene Balladen sind gefragt - wie Serbien jedes Jahr zeigt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen