Zum Inhalt springen
Inhalt

Eurovision Song Contest Naeman aus Zürich mit «Kiss Me»

Naeman aus Zürich (23) tritt mit dem Song «Kiss Me» in der Entscheidungsshow an.

Legende: Video Naeman mit «Kiss Me» abspielen. Laufzeit 02:58 Minuten.
Aus me_eurovision vom 08.01.2018.
Es wäre mir eine Riesenehre, die Schweiz am ‘Eurovision Song Contest’ in Portugal vertreten zu dürfen. Ich gebe mein absolut Bestes dafür.
Autor: Naeman

Biografie
«Never give up», so lautet das Motto des 23-jährigen Zürchers. Sein grösster Traum ist eine internationale Karriere als Musiker. International ist er selbst bereits: Wurzeln in Indonesien, Holland und – dem Appenzell. Leidenschaftlich und zielstrebig, so geht er seinen Traum an. Der Tänzer und Vollblutmusiker – er spielt Gitarre, Piano und Schlagzeug – hat bereits viel Erfahrung vor Publikum. Er war Teilnehmer bei «Die grössten Schweizer Talente» und «Deutschland sucht den Superstar». Vor allem aber ist er Strassenmusiker. Mit seiner letzten Tour besuchte er über 35 Grossstädte wie Paris, Madrid, Berlin, Mailand – nächster Halt, Lissabon?

Zum Song «Kiss Me»

«Kiss Me» heisst sein Song, geschrieben und komponiert im Suisa-Songwriting-Camp von Eric Lumiere, Kate Northrop, Ken Berglund und Alejandro Reyes. Auf den ersten Blick ein typischer Popsong – ein Typ flirtet mit einem Mädchen im Club. Sie spielt mit ihm, doch er will nicht nur den schnellen Flirt, sondern das Herz des Mädchens erobern. Die Frage ist: Was willst du wirklich? Verkaufe dich nicht zu billig. Sei ehrlich in Sachen Liebe und Sex und vergiss nie, dich selbst und die anderen zu respektieren.

Komponisten/Texter

Kate Northrop ist eine US-Amerikanische Songwriterin, welche seit Jahren in der Schweiz lebt. Sie hat Musik und Englische Literatur studiert. Hauptsächlich arbeitet sie als Texterin für verschiedene Verleger, Produzenten und Komponisten. Lieblingsorte in der Schweiz sind Zürich, das Tessin und das Engadin. «Kiss Me» ist der erste Song, den sie für den «ESC» getextet hat.

Eric Lumiere ist Sänger und Songwriter, kommt aus Los Angeles und machte sich vor allem in der Dance-Music-Szene einen Namen. Er arbeitet mit verschiedenen DJ’s aus der ganzen Welt zusammen. Hierzulande war er 2017 nominiert für einen «Swiss Music Award» – für den Song «Thank You» von DJ Antoine.

Ken Berglund ist ein Pop, Urban & Electro Mixing-Engineer und betreibt sein ‘state of the art – Swedish Sound Studio’ in Göteborg, Schweden. Das Swedish Sound Studio gibt es seit den frühen 80ern und war lange Zeit die Adresse für Metal-Musik in Schweden. Ken nutzt diese noch immer spürbare Energie für erfolgsversprechende Popmusik.

Alejandro Reyes schreibt seine Songs in Englisch und seiner Muttersprache Spanisch. Ein Stift, ein leeres Blatt Papier und die Gitarre sind seine Begleiter bei der Entstehung neuer Musik. Bereits über hundert Songs hat er so kreiert. Meist geht es um seine eigenen Erfahrungen im Leben, und Liebe ist definitiv seine erste Quelle der Inspiration. «Für mich ist es wichtig, möglichst echt und authentisch zu schreiben, sodass meine Gefühle auch direkt beim Publikum ankommen.»

Naeman im ESC-Interview

Was sind deine künstlerischen Meilensteine?
«Vier Jahre lang habe ich Strassenmusik gemacht und bin dabei über 180 Mal, in über 30 verschiedenen Städten, in 15 verschiedenen Ländern aufgetreten.»

Was bedeutet dir Musik?
«Musik ist mein Leben, meine Leidenschaft. Wenn ich Musik mache, kann ich zur Ruhe kommen und vollkommen ehrlich sein.»

Was erwartest du vom ESC? «Ich würde gerne gewinnen und werde alles dafür geben.»

Was bedeutet dir der ESC? «Es ist nicht nur eine tolle Möglichkeit, mich als Musiker zu entfalten, sondern auch eine Ehre, für die Schweiz anzutreten.»

Warum repräsentierst du die Schweiz am besten? «Ich denke, ich kann international mithalten und mit meinem Gesamtpaket punkten.»

Beschreibe dich mit 3 Adjektiven: «Zielstrebig, ehrlich, leidenschaftlich»

Instrumente: «Gitarre, Piano, Schlagzeug»

Ritual vor dem Auftritt? «Beten. Und vielleicht einen Shot trinken»

Ausbildung / Beruf: «Gelernter Kaufmann, Musiker»

Traumberuf als Kind: «Sänger»

Mit dieser Person würde ich einmal gerne Abend essen: «Justin Timberlake»

So geht mein perfekter Tag zu Ende: «Wellness, Sauna, Entspannung oder FIFA-Zocker-Night»

Meine grösste Schwäche: «Ungeduld»

Meine grösste Stärke: «Zielstrebigkeit, Genauigkeit bei leidenschaftlicher Aktivität»

Meine grösste Macke: «Ich umarme gerne Menschen.»

Meine grösste Modesünde: «Adidas-Schuhe kombiniert mit Nike-Socken»

Mein Fashion-Vorbild: «Chris Brown, Jay-Z»

Traum Duett-Partner(in): Zara Larsson