Adrian Feitknecht, Contone TI

In der vierten Folge von «Eusi Landchuchi – Cuisine de chez nous – Cucina nostrana» geht es ins Tessin nach Contone zu Adrian Feitknecht.

Der diplomierte Agronom arbeitet seit zwei Jahren im landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern in Cadenazzo mit, auf rund 215 Metern über Meer in der Magadinoebene.

Seit 1951 wird das Unternehmen von der Familie Feitknecht verwaltet. Im Jahr 1997 haben Adrians Eltern, Ulrico und Rosa Feitknecht, die Masseria Ramello schliesslich gekauft. Adrian ist das Nesthäkchen der Familie und kümmert sich um das Personalwesen, aber auch um die Schweine und Kühe sowie den Anbau von Getreide und Kartoffeln. Der respektvolle Umgang mit der Natur und das Wohl der Tiere werden bei den Feitknechts grossgeschrieben. Und so kommen auch beim Dreigangmenü für Adrians sechs Mitstreiter nur frische, saisonale Produkte auf den Teller. Von den Auberginen über die Tomaten bis hin zum Käse und dem Schweinebraten stammen alle Zutaten aus dem eigenen Anbau und der eigenen Zucht.

Mit 0 bis 10 Punkten können die Wettbewerbsgegner Adrians Gastfreundschaft, aber auch seine Kochkünste bewerten. Ob er mit seinen Produkten frisch ab Hof den Sieg für seine Region einheimsen kann?

Artikel zum Thema