Gian Rico Blumenthal aus Zuoz GR

Gian Rico Blumenthal bewegt sich zwischen zwei Welten: Am Morgen kurvt er als Privatskilehrer mit den Reichen von St. Moritz die Pisten hinunter, am Nachmittag schmilzt er vor seiner abgeschiedenen Jagdhütte Kerzenstummel ein und lässt daraus neue Kerzen entstehen.

Solche selbstgemachten Kerzen setzen auch die Arvenstube seines Engadinerhauses mitten in Zuoz GR für seine sechs Gäste ins richtige Licht. Als Jäger tischt er seinen Mitstreitern natürlich Fleisch von der eigenen Jagd auf: Er kocht Hirschgulasch, Bündner Polenta und Ingwerrüebli. Als Sohn einer Bauernfamilie mag Gian Rico Blumenthal ein heute fast vergessenes Dessert besonders: Cuolsmilchauflauf. Diesen buk seine Mutter jeweils mit der Milch einer Kuh, die gerade ein Kälbchen bekommen hatte. Die Landchuchigäste überrascht er mit dieser Rarität.

Für Erstaunen sorgt auch seine unkomplizierte Art, den Gästen das Essen zu servieren. Er drapiert die Speisen nicht kunstvoll auf dem Teller, sondern stellt ihnen gleich die Töpfe und Schüsseln auf den Tisch. Was für Geselligkeit sorgen soll, kommt aber nicht bei allen gut an.

Die sieben Folgen «Eusi Landchuchi» 2017 im Überblick

  • Sendung 1 vom 07.07.17 Dominique G. Wyss, Udligenswil LU
  • Sendung 2 vom 14.07.17 Marie Devenoge, Dizy VD
  • Sendung 3 vom 21.07.17 Gian Rico Blumenthal, Zuoz GR
  • Sendung 4 vom 28.07.17 Carlo Scheggia, Novaggio TI
  • Sendung 5 vom 04.08.17 Chantal Derungs, Ins BE
  • Sendung 6 vom 11.08.17 Babu Islam, Les Agettes VS
  • Sendung 7 vom 18.08.17 Karin Haywood, Fisibach AG

Jeweils freitags um 20.05 Uhr auf SRF 1. Auf RTS 1 jeweils freitags um 20.10 Uhr, auf RSI 1 jeweils samstags um 21.05 Uhr.

Artikel zum Thema