Glace mit Caramelwürfel, Doppelrahm, Brezeli und Rotwein-Birnen

Dessert von Frédéric Blum

Dessert-Komposition.

Bildlegende: Glace mit Caramelwürfel von Alexandra, Doppelrahm von Tutu, Brezeli und Rotwein-Birnen. RTS

Für 4 Personen

Glace

  • 220 g Quark
  • 1,2 dl Milch
  • 100 g Puderzucker
  • 1 dl Vollrahm
  • 1 Vanillestängel, Samen ausgekratzt
  • 70 g Rahmzeltli, in feine Würfeli geschnitten

Die Milch zusammen mit dem Vanilleausgeschabten und dem -stängel in einer Pfanne erhitzen. Ganz auskühlen lassen. Absieben und bereitstellen.

Den Rahm steif schlagen, Puderzucker zugeben und kurz weiter schlagen. Den Quark zur Vanillemilch geben und Schlagrahm-Rahmzeltli zugeben, sorgfältig mischen. In die Glacemaschine füllen und in Sorbetqualität gefrieren lassen.

Wer keine Glacemaschine hat, füllt die Glacemasse in eine Form und stellt sie für mindestens 4 Stunden in den Tiefkühler geben.

Rotwein-Birnen

  • 4 reife Birnen (Conference, Williams)
  • 7 dl Rotwein
  • 2 Zimtstängel
  • 120 g Zucker
  • 3 Nelken

In einer Pfanne Wein, Zimtstängel, Zucker und Nelken aufkochen. Die Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse ausschneiden, zugeben und knapp weich garen. Im Sud auskühlen lassen.

Doppelrahm

  • 2 dl Doppelrahm von Tutu (Käserei Etivaz) oder Crème de Gruyère

Den Doppelrahm kurz vor dem Servieren steif schlagen.

Brezeli

  • 250 g Butter
  • 1 Pr. Salz
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 P Vanillezucker
  • 2 EL Kirsch
  • 500 g Mehl

Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Salz zugeben und abwechslungsweise Zucker und Eier zugeben, Vanillezucker beifügen und rühren, bis eine weissliche, cremige Masse entstanden ist – der Zucker muss aufgelöst sein. Das Mehl und den Kirsch beigeben und gut mischen. Den Teig mind. 1 Std. kühl stellen. Danach aus der Masse Kugeln formen und mit dem Brezeli-Eisen backen.

Die Brezeli auskühlen lassen und anschliessend in Dosen gut verschlossen aufbewahren.

Anrichten

Glace auf Desserttellern anrichten, Rotweinbirnenhälfte dazu legen, einen Klacks Doppelrahm dazu dressieren und Brezeli dazu legen.

Sendung zu diesem Artikel