Zum Inhalt springen

Rezepte Eusi Landchuchi 2015 Schweinsbraten Felice mit Merlot-Risotto und gedämpfte Tomaten

Hauptgang von Adrian Feitknecht

Hauptspeisenteller.
Legende: Hauptgang von Adrian Feitknecht. RSI

Für 4 Personen

Fleischbouillon

  • 3 l Wasser
  • 1 besteckte Zwiebel mit 1 Lorbeerblatt und 2 Nelken
  • 2 Rüebli, in Stücke geschnitten
  • 6 Pfefferkörner
  • 100 g Sellerie, in Würfel geschnitten
  • 1 Lauchstängel, in Ringe geschnitten
  • 1 kg Schweins-Knochen
  • 1 kg Schweinefleisch zum Sieden
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Alle Zutaten bis und mit Schweinefleisch für die Bouillon kalt in eine grosse Pfanne geben, aufkochen und anschliessend bei mittlerer Hitze mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schweinsbraten Felice

  • 800 g Schweinsbraten vom Hals

Marinade

  • 2 dl Weisswein
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst oder sehr fein geschnitten
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Büschel Petersilie
  • 1 Markbein
  • 2 Rüebli, geviertelt
  • 50 g Sellerie, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel besteckt mit 1 Lorbeerblatt und 2 Nelken
  • Peperoncini-Öl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Paprika

Den Braten in eine feuerfeste Form legen. Marinade-Zutaten dazu geben und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 220°C ca. 1½ Stunden garen lassen.

Merlot-Risotto

  • 1 TL Butter
  • 250 g Tessiner Risottoreis
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 2 dl roter Merlot
  • ca. 8 dl Fleischbouillon (nach Rezept siehe oben oder gekaufte Bouillon)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 25 g Reibkäse

Die Butter in einer Pfanne erwärmen, Zwiebel zugeben und kurz dämpfen. Risottoreis beigeben und ca. 5 Minuten dünsten. Mit dem Merlot ablöschen und einköcheln lassen. Rosmarinzweig zugeben. Jetzt nach und nach die Bouillon zugeben, einköcheln lassen, rühren und wieder Bouillon zugeben, etc.

Wenn der Risotto knapp bissfest ist (al dente), den Rosmarinzweig entfernen, abschmecken und anrichten. Der Reibkäse wird separat dazu serviert.

Gedämpfte Tomaten

  • 4 Tomaten
  • 2 Zweige Basilikum
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Oregano
  • 2 Zweige glatte Petersilie
  • Salz
  • Olivenöl

Die Tomaten waschen und halbieren, dann in eine feuerfeste Form legen und mit den geschnittenen Kräutern bestreuen. Mit wenig Salz würzen und mit Öl beträufeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 20 Minuten dämpfen.

Anrichten

Den Schweinsbraten in Tranchen schneiden, auf vorgewärmte Teller anrichten und mit Sauce angiessen. Das Risotto und die Tomaten dazu anrichten.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Angela Schlappritzi, 9320 Arbon
    Super wie Adrian Feitknecht gekocht hat. Aber liegt hier nicht ein Irrtum vor: Es wurde doch Schweinebraten gekocht und nicht Rindshohrücken? auch auf der Abbildung ist Schweinefleisch vom Hals ersichtlich. Könnten Sie mich bitte aufklären. Ansonsten finde ich die Sendung super. Die Sendung mit Feitknechts hat mich so begeitster, dass ich am liebsten bei den Feitknechts auf dem Hof arbeiten würde, obwohl ich schon älter bin. Einfach tolle Sendung. Freundliche Grüsse Angela Schlappritzi
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF Unterhaltung
      Wir entschuldigen uns für den Fehler. Natürlich handelt es sich um einen Braten vom Schwein – das Rezept ist entsprechend angepasst.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen