Das Zeugenschutzprogramm

Staffel 1, Folge 5

Video «Das Zeugenschutzprogramm» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Mit der Pistole und Hennings Aussage hat Helen einen Wendepunkt in den Ermittlungen erreicht. Sie weiss allerdings immer noch nicht, dass Philip auch in der Kiesgrube war. Helen fürchtet um Hennings Sicherheit und bittet Ronny Berg Larsen, ihn in ein Zeugenschutzprogramm aufnehmen zu lassen.

Henning hat nun Philips Aussage bestätigt: Er hat die Tatwaffe abgegeben und sich als alleiniger Augenzeuge der Morde in der Kiesgrube zu erkennen gegeben. Helen ist ihrem Pflegesohn eine Entschuldigung schuldig, doch findet sie dafür keine Zeit: Mit der Mordwaffe und dem Zeugen hat sie einen Durchbruch in ihren Ermittlungen erreicht. Helen fürchtet allerdings um Hennings Sicherheit und bittet Ronny, den Zeugen in ein Zeugenschutzprogramm aufzunehmen.

Ron veranlasst, dass Camillas Suspendierung vom Dienst aufgehoben und sie für das Zeugenschutzprogramm eingesetzt wird. Camilla fasst dies als einen Vertrauensbeweis auf und fühlt sich geschmeichelt. Henning und Philip haben sich wieder ausgesöhnt, ihre Beziehung halten sie aber weiterhin geheim.

Mittlerweile wurde eine DNA-Spur an der Bratpfanne gefunden, die vom Täter stammt. Auch in Dänemark wurde Fremd-DNA an Zana gefunden, die identisch ist mit der DNA des Kiesgruben-Mörders. Für Ron läuft die Zeit, er steht kurz davor, als Täter enttarnt zu werden.

Bald muss er im Fernsehen auftreten und befürchtet, dabei von dem Augenzeugen wiedererkannt zu werden. Er gewinnt Camillas Vertrauen auch auf privater Ebene und kopiert die Bewachungsdaten des Zeugenschutzprogramms von ihrem Handy. So erfährt er, dass Henning der Zeuge ist. Während Henning für die Motocross-Meisterschaften übt, lauert Ron ihm im Wald auf und schiesst mit einer Elektroschockpistole auf ihn.

Henning fällt ins Wasser, begraben unter seinem schweren Motocross-Rad. Philip findet ihn und holt Hilfe. Doch obwohl Henning in letzter Sekunde aus dem Wasser gezogen werden kann, schwebt er zwischen Leben und Tod.