Martha geht ins Altersheim

Video «Martha geht ins Altersheim» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Tante Martha macht ernst: Sie zieht für eine Woche ins Altersheim. Hans schleppt mühsam einen überdimensionierten Koffer zum Taxi, voll mit Hausaufgaben aus Tante Marthas letztem Kurs: «Steine, meine besten Freunde». Wehmütig blicken Annekäthi, Bruno und Hans dem Taxi nach.

Was ist, wenn es Tante Martha im Altersheim so gut gefällt, dass sie für immer bleiben möchte?

Doch danach sieht es gar nicht aus. Tante Martha wird alles andere als herzlich empfangen. Wegen der engen Platzverhältnisse muss sie das Zimmer mit einer verbitterten Frau teilen, und von den anderen Heiminsassen wird sie kaum beachtet.

Praktisch, wie sie ist, nimmt sie es selbst an die Hand, ein bisschen Stimmung in den Laden zu bringen. Sie weiss auch schon, wen sie zu diesem Zweck aufbieten wird. Nach einer Woche sind die Altersheim-Insassen tatsächlich nicht wiederzuerkennen. Und Tante Martha will nicht mehr nach Hause zurückkehren. Endlich hat sie einen Ort gefunden, wo sie gebraucht wird. Rolf zögert keine Sekunde und legt ihr die Abtretungserklärung für ihr Haus zur Unterzeichnung vor.