Boesch und Rohrer proben für «Kampf der Orchester»

Cornelia Boesch fühlt sich bei der Jason Boon Bigband im Element. Sie pflegt dort ihr Hobby, das Singen. Diese Kombination passt. Fabien Rohrer ist für einmal nicht auf dem Snowboard, sondern mit der Musikgesellschaft Matten unterwegs. Eine sportliche Herausforderung, die beiden Seiten Spass macht.

In knapp einer Woche startet im Schweizer Fernsehen die grosse Blasmusik Show «Kampf der Orchester» mit 8 Formationen. In den Vereinen wird geprobt, die Shows werden zusammengestellt und eingeübt und der ihnen zugeteilte Prominente wird in die Musikgesellschaft oder die Bigband integriert.

Beiträge

  • Singen, musizieren, Spass haben: Cornelia Boesch bei den Proben mit der Jason Boon Bigband.

    Cornelia Boesch probt mit der Jason Boon Bigband

    Cornelia Boesch ist Moderatorin der «Tagesschau»-Hauptausgabe und in ihrer Freizeit Backgroundsängerin in einer Band. Die 20-köpfige Jason Boon Bigband nimmt die Zürcherin als neues Mitglied auf und will mit ihr zusammen das Publikum mit viel guter Musik von den Stühlen reissen.

    Jason Boon Bigband, das sind 20 ambitionierte Amateur- und Berufsmusiker, welche seit zehn Jahren Musik machen. Ihr Repertoire: Pop Covers von den Achtzigern bis heute, Swing, Funk und Latin.

    Karin Kobler

  • Voller Einsatz: Fabien Rohrer bei den Proben mit der Musikgesellschaft Matten.

    Fabien Rohrer probt mit der Musikgesellschaft Matten

    Fabien Rohrer ist Schweizer Snowboardstar der ersten Stunde und konnte zahlreiche Erfolge verbuchen, unter anderem wurde er 1996 Halfpipe-Europameister und gewann an der FIS Snowboard-Weltmeisterschaft 1997 die Goldmedaille in der Halfpipe.

    Bei «Kampf der Orchester» steht er zusammen mit der Musikgesellschaft Matten auf der Bühne.

    Mit ihren ausgefallenen Choreografien hat die Musikgesellschaft Matten schon zahlreiche Preise gewonnen. Von einer lüpfigen Polka bis zum modernen Unterhaltungsstück ist in ihrem Repertoire so ziemlich alles dabei.

    Karin Kobler

Gespielte Musik

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Karin Kobler