Die Swing Kids auf Leinwand

Die Ostschweizer Jungformation Swing Kids präsentiert an den Solothurner Filmtagen ihren eigenen Film. Fabian Kimoto, der Sohn des Leiters Dai Kimoto, zeigt im Dokumentarfilm «Swing it, Kids!» den Alltag der sehr ambitionierten Band.

Ein junges Mädchen, das Posaune spielt.
Bildlegende: Auszug aus dem offziellen Filmplakat zu «Swing it Kids!». zvg

Fabian Komoto hat die Swing Kids auf einer mehrwöchigen Tournee durch Japan begleitet und zeigt, wie viel gearbeitet wird und wie viel Freude durch Musik entstehen kann.

Die Swing Kids existieren seit 2005. Seither haben sie schon über 350'000 Kilometer auf Konzertreisen rund um den Globus abgespult. In Argentinien, Amerika, Japan spielten die Jugendlichen aus der Region Romanshorn und ihr Leiter Dai Kimoto schon vor Tausenden von Leuten. «17 Konzerte in 14 Tagen, das ist streng», so Dai Kimoto ihr Leiter. Die Kinder lernen aber, wie viel Freude sie mit ihrer Musik weitergeben können.

Ausserdem in der Sendung:
Ausblick auf das 14. Jungfrau Music Festival vom 23. bis 30. Januar 2016

Gespielte Musik

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Karin Kobler