«Eigenthaler Post»

Sammlung Fritz Dür

Beiträge

  • Idyllische Herbststimmung im Eigenthal.

    «Eigenthaler Post»

    Die Mazurka ist ein langsamer Tanz im Dreivierteltakt und wird eher selten gespielt. Eine Mazurka mit Jodelgesang kannte unser Volksmusikredaktor Dani Häusler bis dato noch überhaupt nicht.

    Dann entdeckte er in der Sammlung Dür die «Eigenthaler Post».Jodlerin Martha Portmann umschwärmt darin das Eigenthal, den Sonnenschein, die idyllische Alpenwelt und das Postauto, das sich seinen Weg durch die geliebte Heimat bahnt. Für Dani Häusler fast schon ein bisschen zu viel des Guten. Aus Sicht der 50er Jahre allerdings Heimatliebe, wie sie gang und gäbe war.

    daue

Gespielte Musik