Ein Jahr klingende Sammlung in Bern

«Wir hatten 126 Führungen in der klingenden Sammlung», freut sich Adrian von Steiger, der Leiter der Sammlung. Das Museum in Bern wurde vor rund einem Jahr eröffnet. Speziell ist, dass man Instrumente nicht nur betrachten, sondern auch ausprobieren kann.

In der klingenden Sammlung gibt es viel Raum, um Instrumente selber auszuprobieren.
Bildlegende: In der klingenden Sammlung gibt es viel Raum, um Instrumente selber auszuprobieren. zvg/klingende-sammlung.ch

Der Erfolg der klingenden Sammlung ist so gross, dass unterdessen die Öffnungszeiten ausgeweitet wurden: Das Museum ist nun jeweils von Mittwoch bis Sonntag, von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Zudem lädt Adrian von Steiger am Sonntag, 18. Februar 2018 zu einer öffentlichen Führung (11:00-12:00 Uhr).

Die klingende Sammlung umfasst mehr als 1'000 Blasinstrument und Trommeln aus 300 Jahren. In der Sammlung sind viele Raritäten zu bestaunen, wie zum Beispiel ein Prototyp eines Altsaxophons von Adolphe Sax aus dem Jahr 1853.

Gespielte Musik

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Roman Portmann