«Ich wollt ich wär' ein Huhn»

Mit dem heutigen «Schmutzige Donnschtig» beginnen die närrischen Tage ganz offiziell. Wir gehen ausgelassenen und fröhlichen Zeiten entgegen mit den nun folgenden Fasnachtstagen. Alles muss stimmen am Kostüm, vom Muster des Stoffs bis zur Schminke und vom Schuh bis zum passenden Hut.

«Ich wollt' ich wär ein Huhn, ich hätt' nicht viel zu tun».
Bildlegende: «Ich wollt' ich wär ein Huhn, ich hätt' nicht viel zu tun». Colourbox

Diese Fiirabigmusig bringt ein chormusikalisches Feuerwerk an Liedern und Melodien, bei denen es nicht immer ganz ernst zu und her geht. Es erwartet Sie ein buntes Treiben vom «Maskenball im Gänsestall» bis zum Appenzeller Hahn, dem «Gügele»-gesungen vom jungen Hitzigen Appenzeller Chor.

 

Gespielte Musik

Autor/in: Rueg, Redaktion: Guido Rüegge