«Im Rosegarte z'Mailand» aus der «Sammlung Dür»

Sammlung Fritz Dür

Die «Fiirabigmusig» am Mittwoch widerspiegelt das traditionelle Schweizer Musizieren und Singen in allen Schattierungen. Ausserdem stellt Dani Häusler in der Sendung einen Titel aus der «Sammlung Dür vor». Heute eine Aufnahme aus dem Jahr 1962: «Im Rosegarte z'Mailand».

Beiträge

  • Drastische Darstellung des Schlachtfeldes von Marignano durch den Augenzeugen Urs Graf, 1521.

    Stadtjodler Basel mit «Im Rosegarte z'Mailand»

    Das Lied «Im Rosegarte z'Mailand» ist keineswegs so fröhlich, wie es der Liedanfang vermuten lässt. Mit dem «Rosegarte» ist das Schlachtfeld von Marignano bei Mailand gemeint. Im Krieg um Marignano kamen gegen 15'000 Schweizer Soldaten um, die in diesem Krieg als Söldner kämpften.

    Das Lied beschreibt die seltsam freudige Stimmung der Soldaten, bevor sie in den Krieg ziehen. Ein Phänomen, das auch heute noch beobachtet werden kann.

    Der Text stammt von Karl Geiser. Der Komponist ist unbekannt. Das Lied arrangiert hat Fritz Vonberg alias Cedric Dumont. Es singen die Stadtjodler Basel.

    Dani Häusler

Gespielte Musik

Moderation: Guido Rüegge