Jodel-Frauenpower

Silvia Bürgi und das Jodeldoppelquartett Bärgblüemli Littau sorgen für viel Frauenpower in der «Fiirabigmusig». Die Solojodlerin hat sich zu ihrem 50. Geburtstag mit einer CD einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Das Jodeldoppelquartett sprengt mit seinem aktuellen Album den Rahmen.

Gruppenfoto mit den Jodlerinnen und ihrem Dirigenten.
Bildlegende: Das Jodeldoppelquartett bärgblüemli Littau überzeugt auf dem Album «De Rahme gsprängt» mit einem warmen und ausgeglichenen Chorklang. zvg

Silvia Bürgi aus Schänis im Kanton St. Gallen hat in den vergangenen Jahren etliche Jodellieder komponiert. Einige davon haben verschiedene Formationen nun für eine CD-Produktion eingesungen. Mit dem Album macht sich die Solojodlerin zum ihrem 50. Geburtstag selbst ein Geschenk.

Das Jodeldoppelquartett Bärgblüemli Littau präsentiert auf dem aktuellen Album «De Rahme gsprängt» neuere und ältere Lieder. Der zehnköpfige Frauenjodelchor wird auf der CD von Sabina Kuhn unterstützt. Die Jodlerin ist als Solistin sowie im Duett oder Terzett zu hören.

Beispiele ab diesen neuen CDs präsentiert Sämi Studer in der heutigen «Fiirabigmusig» unter dem Motto Frauenpower.

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer