«Klein, aber fein!»

Sie sind mehr als ein Quartett, aber weniger als ein «richtiger» Jodlerklub: Verschiedene kleine Jodlergruppen stehen im Mittelpunkt der «Fiirabigmusig». Zu hören sind der «Hitzige Appenzeller Chor», das «Wäber-Chörli Bern», das «Schäfer-Chörli Nord-West» oder die «Jodlergruppe Hirschberg».

Jodlergruppe Hirschberg Appenzell.
Bildlegende: Jodlergruppe Hirschberg Appenzell. zvg

Die aktuell sechsköpfige «Jodlergruppe Hirschberg» gibt es seit 25 Jahren, was auch der Grund für ihre neue CD «bodestämmig» war. Auch auf ihrem vierten Tonträger bleibt sich diese Gruppe treu. Sie singt Jodellieder von Komponisten aus der ganzen Schweiz und als Spezialität Appenzeller Naturjodel und «Ratzliedli», also typische Appenzeller Neck- oder Spottlieder.

In der «Fiirabigmusig» mit lauter Kleinformationen mit fünf bis zehn Mitgliedern gibt es einige Beispiele ab dem aktuellen Tonträger der sechsköpfigen «Jodlergruppe Hirschberg» zu hören.

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer