Ländlermusig momoll und bArde

Zwei aussergewöhnliche Ländlerformationen stehen mit ihren neuen CDs im Mittelpunkt dieser «Fiirabigmusig». bArde wie auch die Ländlermusig momoll fallen nicht nur durch ihren speziellen Formationsnamen auf, sondern auch durch auf höchstem Niveau gespielte Volksmusik.

Die fünf Musiker posieren mit ihren Instrumenten in einem hellen Raum fürs Gruppenfoto.
Bildlegende: Stefan Onitsch, Jörg Stühlinger, Juan Armas Pizzani, Marco Stühlinger und Ueli Mooser. momoll.li

Die Ländlermusig momoll besteht aus den Juan Armas Pizzani, Marco Stühlinger, Ueli Mooser, Stefan Onitsch und Jörg Stühlinger. Die fünf Musikern aus dem Raum Zürich überzeugen auf ihrer zweiten CD «natüürli» durch innovative Klänge in teils ländlermusik-untypischer Instrumentierung. Sie machen auch vor Melodien aus fremden Ländlern nicht Halt.

Urchig präsentiert sich hingegen die Innerschweizer Formation bArde auf ihrer CD «ejä». «ejä» soviel wie «ähm», «hm» oder «los mal zue». Die Formation besteht aus den Musikern Markus Beeler, André Ott, Laurent Girard und Marcel Lenggenhager.

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer