Nordostschweizerisches Jodlerfest Gossau

«Echt begeisternd» soll es werden, das Nordostschweizerische Jodlerfest, welches vom 1. bis am 3. Juli in Gossau über die Bühne geht. So zumindest lautet das Motto dieses Festes im Kanton St. Gallen. In dieser «Fiirabigmusig» präsentiert Sämi Studer eine Vorschau auf diesen Grossanlass.

Eine Gruppe von Trachtenfrauen an einem Umzug.
Bildlegende: «Echt begeisternd» hat sich das Nordostschweizerische Jodlerfest 2016 auf die Fahne geschrieben. zvg zvg

Ins Auge sticht beim Nordostschweizerischen Jodlerfest Gossau das moderne Festlogo. Laut den Organisatoren soll es die Vorfreude auf einen einmaligen Jodel-Event in Gossau wecken. Andererseits wird mit dem Logo klar kommuniziert, dass sich das Nordostschweizerische nach 2013 im ländlichen Wattwil nun wieder eher auf städtischem Gebiet bewegt. Rund 4000 Aktive treten in Gossau vor die Jury – im Gesamten werden 50‘000 Besucherinnen und Besucher am Fest erwartet.

Das Nordostschweizerische Jodlerfest ist das letzte von vier regionalen Jodlerfesten in diesem Jahr, den sogenannten Unterverbandsfesten. Bei allen Festen messen sich die Fahnenschwinger, Alphornbläserinnen und Alphornbläser sowie Jodlerinnen und Jodler vor der Jury. Dabei wird keine Rangliste erstellt, sondern alle Teilnehmenden erhalten von der Jury eine Note und einen schriftlichen Bericht.

Von vier möglichen Klassierungen qualifizieren sich die Akrtiven mit den Noten 1 (sehr gut) und 2 (gut) für das Eidgenössische Jodlerfest, welches im Juni 2017 in Brig über die Bühne geht.

In dieser «Fiirabigmusig» gibt es genau eine Woche vor Start des Nordostschweizerischen Jodlerfestes eine Vorschau auf das Jodlerfest Gossau - mit Interviewgästen vom Jodlerfest-OK, aber auch mit viel Jodelgesang und Instrumentalmusik aus der Nordostschweiz im Allgemeinen und der Region um Gossau im Speziellen.

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer