«Saltarella Luganese» aus der «Sammlung Fritz Dür»

Sammlung Fritz Dür

Die «Fiirabigmusig» am Mittwoch widerspiegelt das traditionelle Schweizer Musizieren und Singen in allen Schattierungen. Aus der «Sammlung Fritz Dür» stellt Volksmusikredaktor Dani Häusler ausserdem die «Saltarella Luganese» des Hermann Hagestedt Orchesters vor.

Beiträge

  • Am Luganersee unter Palmen die Seele baumeln lassen...

    Tessiner Charme bei der «Saltarella Luganese»

    Wegen einer Nervenentzündung musste der Kölner Hermann Hagestedt schon in jungen Jahren seinen Traum, Geiger zu werden, an den Nagel hängen. Dafür wurde er Dirigent, und war mitunter beim Westdeutschen Rundfunk engagiert.

    Auch bei Männergesangsvereinen war er tätig, und begleitete über Jahre die Prunksitzung des Kölner Karnevals. In der «Sammlung Dür» taucht er mit seinem Orchester wohl wegen des Stücks «Saltarella Luganese» auf., das einen Bezug zum Tessin vorweist.

Gespielte Musik

Autor/in: div, Moderation: Dani Häusler, Redaktion: Dani Häusler