Schlafe, mein Prinzchen

Langsam aber sicher werden die Tage wieder länger. Dennoch wird es noch immer früh dunkel. Wir wissen um den Zauber der Gute-Nacht-Lieder für das abendliche Einschlafritual. Daher stimmen wir uns in dieser «Fiirabigmusig» auf die Abendzeit ein, mit Schlafliedern und Chorliedern zur Nacht.

Ein schlafendes Baby.
Bildlegende: Symbolbild. Colourbox

Viele dieser Lieder sind zu Volksgut geworden. Denken wir dabei nur an «Schlafe, mein Prinzchen» oder das russische Lied «Bajuschki baju». Nicht fehlen dürfen auch die beiden rätoromanischen Wiegenlieder «Tuta nana tgu» und «Ninna, nanna».

Gespielte Musik

Moderation: Guido Rüegge, Redaktion: Guido Rüegge