Zum 75. Geburtstag von Franz Stadelmann

Er kann auf eine lange Karriere zurückblicken: Der Entlebucher Jodler, Komponist und Dirigent Franz Stadelmann aus Escholzmatt. Am 10. August 2017 konnte derVolksmusiker seinen 75. Geburtstag feiern. Musik rund um den Jubilar gibt es in dieser «Fiirabigmusig».

Franz Stadelmann nimmt Pokal entgegen. seine Schwester steht daneben und freut sich mit.
Bildlegende: Grosse Ehre mit dem «Prix Walo» für die Geschwister Stadelmann. SRF

Franz Stadelmann darf als einer der erfolgreichsten Komponisten im Bereich der Schweizer Volksmusik bezeichnet werden – so schrieb er insbesondere im Bereich des Jodelgesangs Hits wie die Jodellieder «Däheim», «Dankbarkeit» oder «Oh Äntlibuech», aber auch den bekannten Naturjodel «Beichlejutz».

Seit über 50 Jahren jodelt er auch mit seiner Schwester Vreny im Jodelduett Vreny und Franz Stadelmann, er leitete über 40 Jahre den Jodlerklub Alpenglühn Wiggen und noch viele weitere Chöre. Franz Stadelmann wurde auch verschiedentlich für seine Verdienste ausgezeichnet, beispielsweise mit dem «Goldenen Violinschlüssel» im Jahr 1993 und zusammen mit seiner Schwester Vreny erhielt er 2012 den Prix Walo.

Gespielte Musik

Autor/in: studs, Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer